Vorsatzfenster

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto: Haverkamp

Das Vorsatzfenster besteht aus einem umlaufenden Aluminiumrahmen und wird nachträglich auf vorhandene Fensterrahmen aufgesetzt. Eine geringe Gewichtsbelastung ermöglicht diese Nachrüstung. Die eingefasste Fensterscheibe besteht aus einem Polycarbonat, das der Widerstandsklasse A3 nach DIN 52290, P5A nach EN 356 sowie EH 02 nach VdS-Richtlinien entspricht. Wahlweise ist auch eine Ausführung in der Widerstandsklasse B1 nach DIN 52290 bzw. P6B nach EN 356 erhältlich. Vorsatzfenster dienen damit der mechanischen Aufrüstung von Glasflächen gegen Einbruch und Vandalismus, gleichzeitig wird ein verbesserter K-Wert sowie eine verbesserte Schalldämmung erreicht.


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 24. Oktober 2011 um 17:27 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Ulrich Haverkamp.