Steigleitung

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Bauwerken vertikal verlegte Verbrauchsleitung mit Feuerlöschventilen. Es werden nasse und trockene Steigleitungen unterschieden. Sie dienen der Löschwasserförderung und müssen die Forderungen einer Druckleitung erfüllen. Gegebenenfalls ist die Möglichkeit der Einspeisung von Löschwasser durch die Feuerwehr in die Steigleitung (trockene Steigleitung) vorzusehen.

Die Einspeisestellen sind so anzuordnen, dass für die Feuerwehr ungehinderter Zugang gewährleistet ist (vorzugsweise an der Gebäudeaußenseite). Bei der Anordnung der Steigleitung im Gebäude sind die Entnahmestellen so vorzusehen, dass die Nutzung der Evakuierungswege (Treppenräume) möglichst nicht beeinträchtigt wird (Rauchfreihaltung).



Diese Seite wurde zuletzt am 5. September 2011 um 16:04 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Gert Beilicke.