Sicherheitsschrank

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Europäischen Norm EN 14 450 "Sicherheitsschränke" werden Anforderungen und prüftechnische Kriterien für Sicherheitsschränke in zwei Sicherheitsstufen unterhalb des Widerstandsgrades 0 nach EN 1143-1 definiert. Damit werden die unterschiedlichen nationalen Anforderungen an leichte Stahlschränke in den EU-Ländern ersetzt. Dem Markt stehen somit auch für die vielfältigen Anwendungen in diesem Bereich typgeprüfte und zertifizierte Sicherheitsschränke zur Verfügung.

Die EN 14 450 enthält folgende Kernpunkte:

  • Zwei Sicherheitsstufen: Sicherheitsstufe S 1 mit einem Grenzwert von 2 SU (Sicherheitseinheiten / security units) und Sicherheitsstufe S 2 mit 5 SU. Freistehende Sicherheitsschränke der Stufe S 1 müssen einen Verankerungstest mit 20 kN bestehen; für die Stufe S 2 sind 40 kN vorgesehen. Einmauerschränke werden einer Prüfung mit dem Ziel der Wegnahme des Produkts unterworfen. Für beide Schranktypen sind Tests für den Zugriff zum Schrankinnern durch die Tür und den Schrankkörper festgelegt worden.
  • Werkzeugliste mit definierten Werkzeugen und einer entsprechenden Bewertung mit einem Koeffizienten (SU/min) und Tool Points (TP): Ziel der Prüflaboratorien ist es, unter Einsatz der optimalen Werkzeugkombination die niedrigsten Sicherheitseinheiten zu ermitteln. Für die Sicherheitsstufe S 1 ist der Einsatz der Werkzeuge auf 40 TP und für die Sicherheitsstufe S 2 auf 60 TP begrenzt.
  • Schloss nach EN 1300: Es liegt in der Entscheidung des Hersteller bzw. des Kunden, ob ein zertifiziertes Schloss der Klasse A, B, C oder D eingebaut wird.

Aufgrund der europäischen Harmonisierung bestand nach Veröffentlichung der prEN 14 450:2002 bzw. EN 14 450:2004 für das VDMA-Einheitsblatt 24 992 keine technische Notwendigkeit mehr. Das Einheitsblatt VDMA 24 992 (Ausgabe Mai 1995) ist darum auf Beschluss der Mitgliederversammlung des Fachverbandes Sicherheitssysteme im VDMA zum 31. Dezember 2003 ersatzlos zurückgezogen worden. Die EN 14 450 ist in das Prüf- und Zertifizierungssystem der European Certification Body (ECB) eingebunden worden. Auf Grundlage einer Typprüfung nach EN 14 450 wird von der European Certification Body (ECB) ein ECB·S-Produktzertifikat vergeben, mit dem die Hersteller freien Marktzugang zu allen europäischen Ländern haben sollen. Auch VdS prüft und zertifiziert Sicherheitsschränke.


Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 16. Mai 2013 um 13:15 Uhr von Kristian Hess geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin und Josef Reingen.

Anzeigen