Reizgas

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stoff, der bei seiner bestimmungsgemäßen Anwendung auf den Menschen eine belästigende Wirkung durch Haut- und Schleimhautreizung, insbesondere durch einen Augenreiz ausübt und absorptiv nicht giftig wirkt. Zu den bekanntesten Reizgasen, die im polizeilichen Bereich und zu Selbstschutzzwecken angewandt werden, zählen CN (Chloraceptophenon) und CS (o-Chlorbenzylidenmalodinitril). Vergleiche haben ergeben, dass CS sicherer in der Dosierbarkeit und wirksamer als CN ist. Die beabsichtigte Wirkung wird bei CS bereits mit 1/10 der Konzentration im Vergleich zu CN erreicht, tritt rasch ein und klingt innerhalb kurzer Zeit wieder ab.



Diese Seite wurde zuletzt am 6. August 2011 um 04:31 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Wolfgang Steinke.