Rauchdruckanlage

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeine Bezeichnung für Anlagen zur Rauchfreihaltung von Räumen und Rettungswegen durch Anwendung lüftungstechnischer Anlagen/Komponenten. Diese Anlagen beruhen auf dem Prinzip der Rauchverdrängung bzw. der Rauchableitung nach dem Überdruckverfahren, gelegentlich auch in Kombination mit einem Spülprozess (Luftspülung). Die Grundsätze und Dimensionierungsansätze für Rauchschutz-Druckanlagen für Treppenräume sind derzeit noch nicht genormt. In DIN EN 12101-6 (September 2005) sind Festlegungen für Differenzdrucksysteme enthalten.



Diese Seite wurde zuletzt am 3. August 2011 um 05:39 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Gert Beilicke.