protekt

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche


Zu diesem Stichwort gibt es auch ein Firmenportrait


Logo der Leipziger Messe GmbH
Als jährlicher Treffpunkt zum Schutz kritischer Infrastrukturen (KRITIS) thematisiert die "protekt" in Leipzig Bedrohungsszenarien und Lösungsansätze, die sich sowohl mit der physischen, als auch der IT-Sicherheit befassen. Ziel der Konferenz mit Fachausstellung ist es, zur Prävention von Unglücksfolgen beizutragen und die Akteure der verschiedenen KRITIS-Sektoren, Regulatoren sowie Sicherheitsindustrie und -dienstleister besser zu vernetzen.

Die Veranstaltung beinhaltet eine Konferenz, Workshops und eine begleitende Fachausstellung, bei der sich Anbieter von Lösungen für IT- und physische Sicherheit präsentieren.


Trägerschaft

Aufgrund der hohen, übergreifenden Bedeutung des Themas haben der Bundesinnenminister Horst Seehofer und Thomas Popp, Amtschef der Sächsischen Staatskanzlei und Beauftragter für Informationstechnologie (CIO) des Freistaates Sachsen die Schirmherrschaft über protekt übernommen. Ideelle Träger sind der ASW Bundesverband und der Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS).


Nächste Termine

Die nächste "protekt" findet am 10. und 11. November 2020 in Leipzig in der Kongresshalle am Zoo statt.[1]


Einzelnachweis

  1. Programm der protekt 2019: SecuPedia Aktuell - KRITIS-Schutz: Physische Sicherheit auf der protekt 2019



Diese Seite wurde zuletzt am 11. Dezember 2019 um 09:01 Uhr von Astrid Jung geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl und Doris Porwitzki.