Anzeige

Portrait:BVSW Bayerischer Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V.

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V. unterstützt die bayerische Wirtschaft in allen Sicherheitsfragen mit dem Ziel, Schaden abzuwenden.

Der Verband möchte einen Informationskanal zwischen Politik und Wirtschaft herstellen und kooperiert dafür eng mit den bayerischen Sicherheitsbehörden, insbesondere dem Innenministerium, dem Landeskriminalamt, dem Landesamt für Verfassungsschutz, der Polizei und der Bundeswehr. Durch regelmäßige Informationsveranstaltungen sowie ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsprogramm sorgt der BVSW für einen Informationsvorsprung seiner Mitglieder in Sachen Sicherheit.

Von namhaften Unternehmen der bayerischen Wirtschaft im Jahre 1976 gegründet, umfasst der BVSW aktuell 170 Mitglieder aus der gewerblichen Wirtschaft, der Industrie, Versicherungen, der Sicherheitstechnik, der IT-Branche sowie aus privaten Dienstleistungsunternehmen. Der BVSW ist Mitglied im ASW Bundesverband. Vorstandsvorsitzender des BVSW ist Alexander Borgschulze.

Vorteile für Mitglieder

BVSW vertritt die Interessen seiner Mitglieder bei Behörden, Ministerien, Verbänden und Organisationen. Er unterstützt die bayerische Wirtschaft in allen Fragen rund um die Themen Sicherheitswesen, Unfallverhütung, Wirtschafts- und Arbeitsschutz sowie bei der Abwehr von IT-Risiken. Der Verband veranstaltet regelmäßig Fachtagungen und Arbeitskreise zu Fragen der Sicherheit und bietet seinen Mitgliedern Sonderkonditionen bei allen Schulungsmaßnahmen. Auf Wunsch werden auch individuelle Trainings- und Schulungsmaßnahmen konzipiert. Die Mitglieder profitieren außerdem von einer kostenlosen Rechtsberatung sowie im Bedarfsfall von der Vermittlung von Spezialisten, Gutachtern und Sachverständigen.

Zur zielgerichteten Umsetzung der Verbandszwecke ist der BVSW in vier Sparten aufgeteilt, nämlich Industrie, Handel, Banken (Sparte A), gewerbliche Wach- und Sicherheitsunternehmen (Sparte B), Hersteller und Errichter von Sicherheitssystemen (Sparte C) und Schutz für die Informationstechnik und Telekommunikation (Sparte D).


Kooperationen

Der BVSW ist eingebettet in den Dachverband der ASW, die Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft. Die ASW ist bundesweit tätig und zählt neben den Landesverbänden auch Institutionen wie das ACFE, den BDD und den Bundesverband für Sicherheitstechnik zu ihren Mitgliedern. Im Bereich der politischen und behördlichen Zusammenarbeit hat der BVSW gemeinsam mit dem BDSW den Kooperationsvertrag mit dem Bayerischen Innenministerium geschlossen. Im Rahmen einer „public private partnership“ sorgt dieser Kooperationsvertrag für eine Verbesserung der Zusammenarbeit von Polizei und privaten Sicherheitsunternehmen und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Sicherheit, insbesondere im Bereich der Wohnungseinbrüche.
Dieses Netzwerk sowie die Mitgliedschaft des BVSW im Bayerischen Verband der Wirtschaft umgibt den BVSW mit starken Partnern für eine effektive Zusammenarbeit in allen relevanten Sicherheitsfragen.


Ausbildung, Lehrgänge und Seminare

Fachgerechte Qualifizierungen bilden das Fundament für ein hohes Maß an Sicherheit. Der BVSW ist deswegen dauerhaft im Bildungssektor aktiv und kooperiert beispielsweise mit dem bayerischen Kultusministerium und der Technischen Hochschule Deggendorf. Ab März 2019 ist es erstmals in Bayern möglich, den Bachelorstudiengang „Sicherheitsmanagement“ als berufsbegleitende Weiterbildung zu absolvieren.
Ein weiterer starker Partner in Bereich der Weiterbildung ist die IHK für München und Oberbayern. Sie bietet zweimal jährlich die Prüfung zur geprüften Schutz- und -Sicherheitskraft an. Die Vorbereitungslehrgänge zu dieser Prüfung bietet der BVSW an. Der BVSW hat die Qualifizierung von Sicherheitskräften zu seiner Kernaufgabe gemacht und ist unabhängiger und innovativer Ausbildungsträger.


Veranstaltungen

BVSW Wintertagung
Der BVSW veranstaltet seit 2012 eine der führenden Sicherheitskongresse. Auf der dreitägigen Veranstaltung werden Sicherheitsverantwortliche, Geschäftsführer, Vorstände sowie Führungskräfte aus dem deutschsprachigen Raum über aktuelle Sicherheitsthemen informiert. Die Referenten sind hochrangige Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen wie Polizei, Militär, Bundesnachrichtendienst, Wissenschaft und Technik – allesamt Experten auf speziellen Gebieten der Sicherheit.
Die Fachvorträge greifen dabei insbesondere wirtschaftliche und unternehmerische Aspekte auf, die durch Sicherheitsbelange tangiert sind.
Bayerischer Sicherheitstag von BDSW und BVSW
BDSW und BVSW veranstalten alljährlich den Bayerischen Sicherheitstag. Dort referieren Vertreter aus Wirtschaft Politik und Behörden über aktuelle Sicherheitsthemen.

Zusätzlich zu den Fachtagungen bietet der BVSW eine Vielzahl von Informationsveranstaltungen rund um das Thema Sicherheit


BVSW Website

Auf der Website des BVSW https://www.bvsw.de finden sich alle Informationen über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Sicherheitsbranche sowie über den Verband. Über ein Online-Bestellsystem können alle BVSW Seminare und Kurse gebucht werden. Außerdem findet sich ein Stellenmarkt für die Mitgliedsunternehmen. Durch das Responsive Design lässt sich die Website auch auf dem Smartphone bequem erkunden.


Aktuelles

10.10.2019 42. BVSW Mitgliederversammlung: BVSW präsentiert gutes Geschäftsergebnis, gesamter Vorstand im Amt bestätigt
22.07.2019 BVSW übernimmt Schirmherrschaft für MBA Security & Safety Management an der Technischen Hochschule Ingolstadt
15.07.2019: Erfolgreicher 8. Sicherheitstag von BVSW und BDSW
05.07.2019: Münchner Sicherheitsexpo 2019 – erfolgreiche Messe für den BVSW
24.05.2019: BVSW: Mitglieder-Branchentreff der Wach- und Sicherheitsunternehmen am 23. Mai
28.03.2019: BVSW Wintertagung am Spitzingsee zeigt die Grenzen der Sicherheit
23.01.2019: BVSW: Kursprogramm 2019

Kontakt

BVSW Logo.jpg

Bayerischer Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V.
Albrechtstraße 14
80636 München
Tel.: +49 89 357 483-0
E-Mail: info@bvsw.de
Internet https://www.bvsw.de



Diese Seite wurde zuletzt am 10. Oktober 2019 um 13:13 Uhr von Doris Porwitzki geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl und Astrid Jung.