Line Lock

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Line Lock (LL) bedeutet: „Verriegelung“ der Vertikalfrequenz auf die Phase der Spannungsversorgung einer Video-Kamera. Line Lock gleicht die Vertikal-Synchronisation (Bildfrequenz = V-Sync bei analogen Kameras) an die Phasenlage der eigenen Spannungsversorgung (AC!) an. In vielen Fällen ist LL mit einem auf der Rückseite der Kamera befindlichen Potenziometer so justierbar, dass der V-Sync unterschiedlicher Phasen (z. B. bei weit voneinander entfernten Kamerastandorten) angeglichen werden kann. Diese Funktion verhindert, dass beim Umschalten zwischen mehreren Kameras mit unterschiedlicher Phasenlage ihrer Spannungsversorgung, das Bild auf dem Kontroll-Monitor (vertikal) durchläuft. Bei Kameras, die mit gleicher „Phase“ versorgt werden, tritt dieser Effekt nicht auf. LL ist bei Gleichspannungsversorgung der Kamera nicht wirksam; hier wird automatisch auf „Internal“ umgeschaltet (Quarz als Taktgeber).


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 9. April 2013 um 16:31 Uhr von Katharina Geutebrück geändert.