Interventionskraft

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Interventionskräfte (VdS 2172) sind Wachpersonen, die bei Alarmen ausrücken, Ursachen des Alarms feststellen und mögliche Konsequenzen veranlassen: Verständigung der Polizei oder - im Falle eines Fehlalarms - Rücksetzung der Anlage.

Interventionskräfte müssen über eine Mindestqualifikation verfügen, die von VdS nach einer 24stündigen Unterrichtung mit anschließender Wissensfeststellung bei VdS anerkannten Ausbildern zertifiziert wird.

Ausbildungsinhalte

Beispielhaft die Inhalte eines Lehrgangs der Vereinigung für Sicherheit der Wirtschaft e.V. in Mainz:

1. Rechtliche Grundlagen der Interventionstätigkeit

Abgrenzung von öffentlichem und privatem Recht
Privatrechtliche Tätigkeitsgrundlagen zum Schutz von Eigentum und Besitz
Grundzüge des Straf- und Strafverfahrensrechts
Arbeits- und Gesundheitsschutz anhand ausgewählter Unfallverhütungsvorschriften

2. Umgang mit Menschen

Verhaltensweisen von Menschen in verschiedenen Situationen
Grundsätze im Umgang mit Menschen/Kenntnis von Fehlerquellen
Grundsätze der Kommunikation/Werkzeug Sprache

3. Dienstkunde

Verhaltens- und Handlungsgrundsätze auf dem Weg zum und am Interventionsort
Melde- und Berichtswesen
Zusammenarbeit mit Polizei, Behörden, Organisationen und anderen Hilfskräften
Grundsätze der Eigensicherung/Schutzmaßnahmen

4. Technische Hilfsmittel und Kommunikationstechnik

Verschiedene Sicherungseinrichtungen/GMAs
Meldesysteme und Beobachtungseinrichtungen
Aufbau, Wirkungsweise und Grenzen der eingesetzten Kommunikationstechnik
Grundkenntnisse im vorbeugenden Brandschutz/Handhabung von Feuerlöschgeräten
Einrichtungen und Hilfsmittel zur Eigensicherung/persönliche Schutzausrüstung
Zugangs- und andere Kontrollsysteme


Anerkennung anderer Qualifikationen

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit sowie Geprüfte Schutz- und Sicherheitskräfte, Meister für Schutz und Sicherheit und NSL-Fachkräfte (sowie die früheren Qualifikationen Werkschutzmeister und Werkschutzfachkraft) haben automatisch auch die Qualifikation als Interventionskraft.


Richtlinien

Die Regelungen auch für Ausrüstung und Qualifizierung einer Interventionskraft finden sich in den Richtlinien "VdS 2172 - VdS-Anerkennung von Wach- und Sicherheitsunternehmen: Interventionsstellen (IS), Verfahrensrichtlinien", zu finden unter https://shop.vds.de/de/produkt/vds-2172/

Siehe übergeordnetes Stichwort



Diese Seite wurde zuletzt am 23. Juli 2020 um 18:57 Uhr von Peter Hohl geändert.