Grundlagendokument Brandschutz

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bauproduktengesetz legt in seinem § 5 (1) zum Thema "Brauchbarkeit" Folgendes fest:

"Ein Bauprodukt ist brauchbar, wenn es solche Merkmale aufweist, dass die bauliche Anlage, für die es verwendet werden soll, bei ordnungsgemäßer Instandhaltung dem Zweck entsprechend während einer angemessenen Zeitdauer und unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit gebrauchstauglich ist und die wesentlichen Anforderungen der mechanischen Festigkeit und Standsicherheit, des Brandschutzes, der Hygiene, Gesundheit und des Umweltschutzes, der Nutzungssicherheit, des Schallschutzes sowie der Energieeinsparung und des Wärmeschutzes erfüllt."

Einzelheiten zu den "wesentlichen Anforderungen" sind im Gesetz nicht mitgeteilt. Hierzu hat die Kommission der Europäischen Gemeinschaften / Generaldirektion Industrie III/D-3 nach intensiver Arbeit auf Expertenebene und Abstimmung mit Vertretern der Mitgliedsstaaten Dokumente veröffentlicht, mit denen die Anforderungen an Bauwerke konkretisiert werden sollen, die Gegenstand nationaler Vorschriften sein können und die im Anhang I der EG-Bauproduktlinie 89/106/EWG vom 21.12.1988 (ABl. Nr. L 40/12) als wesentliche Anforderungen aufgeführt sind.

Es handelt sich um sechs "Grundlagendokumente", denen eine gemeinsame Einführung mit allgemeinen Bestimmungen vorangestellt ist, die als Bestandteil der Grundlagendokumente gilt. Sie sind als Mitteilung der Kommission der Europäischen Gemeinschaften 94/C 62 unter dem Titel "Mitteilung der Kommission über die Grundlagendokumente der Richtlinie des Rates 89/106/EWG" im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften, Ausgabe C, Nr. 62 vom 28.2.1994, auf den Seiten 1 bis 218 veröffentlicht.

Titel der Grundlagendokumente

Die Grundlagendokumente haben folgende Titel:

  • Nr. 1: Mechanische Festigkeit und Standsicherheit
  • Nr. 2: Brandschutz
  • Nr. 3: Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz
  • Nr. 4: Nutzungssicherheit
  • Nr. 5: Schallschutz
  • Nr. 6: Energieeinsparung und Wärmeschutz

Von diesen Dokumenten ist das Grundlagendokument Nr. 2 Brandschutz (Interpretative Document / Essential Requirement N°2 / Safety in Case of Fire) das umfangreichste (Dok. 94/C 62, Seiten 32 bis 122). Es enthält nicht nur Begriffsbestimmungen, Anforderungen (Leistungskriterien) und Festlegungen zum Nachweis der Erfüllung der wesentlichen Anforderungen, sondern auch ein umfangreiches System brandschutztechnischer Klassifizierungen, das dem Sicherheitsbedürfnis aller Mitgliedsstaaten Rechnung tragen soll.



Diese Seite wurde zuletzt am 28. März 2011 um 18:11 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Jürgen Pennings.