Fake-Shop

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Betriebende betrügerische Online-Verkaufsplattformen – sogenannter Fake-Shops – machen sich zunehmend Sicherheitslücken von Webseiten zunutze. Sowohl für die Menschen und Organisationen hinter seriösen Webseiten als auch für Online-Shoppende bedeutet dies ein Risiko.

Gefälschte bzw. immitierte Internetshops von Cyberkriminellen sollen den Käufer oder Schnäppchenjäger dazu bringen, das gewünschte Produkt günstig einzukaufen. Hierfür werden von den Tätern Onlineshops namhafter Markenhersteller (z.B. von Bekleidung, Parfüm, Schmuck, Unterhaltungselektronik bis hin zu Haushaltsgeräten aller Art), kopiert und ins Internet gestellt. Beschreibungen und Bilder haben die Täter schnell kopiert.

Ein Domainname, also der „www-Name“ der Internetseite, ist ebenfalls schnell und einfach durch die Täter eingerichtet. Dieser ähnelt dem Originalnamen der Firma so sehr, dass ggf. nur ein Sonderzeichen oder die Endung z.B. „.info“ statt „.de“ den Unterschied ausmacht. Gern werden auch Outletshops oder einfach nur Shops dem Kunden vorgegaukelt. Sogar noch aktive Webseiten werden von Cyberkriminellen übernommen und in Unterverzeichnissen werden dann dort eigene Fakeshopseiten abgespeichert.

Nur über den bekannten Link, der z.B. per Mail oder über Suchmaschinen verteilt wird, kommt man dann in den „Verkaufsbereich“. Die eigentlichen Betreiber bemerken diese Umstände ggf. nicht, da z.B. kleine Vereinswebseiten, Kleinunternehmen oder private Homepages nicht immer durch die Betreiber ausreichend mit Sicherheitsupdates versorgt, mit sicheren Passwörtern abgesichert und regelmäßig kontrolliert werden.

Käufer*innen werden bei den betrügerischen Angeboten zur Zahlung mittels Vorauskasse oder per Kreditkarte aufgefordert für Waren oder Dienstleistungen, die häufig gar nicht existieren.

Siehe auch Forschungsprojekt INSPECTION. Infizierte Webseiten können mittels künstlicher Intelligenz (KI) über Suchalgorythmen entdeckt werden.



Diese Seite wurde zuletzt am 19. Januar 2021 um 16:50 Uhr von Klaus Kapinos geändert.