Facility Support Services

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierunter versteht man im Prinzip die Projektion des Facility Management auf die operative Ebene während der Nutzungsphase der Immobilie. Diese Aufgabe umfasst die Gesamtheit technischer, infrastruktureller und kaufmännischer Dienstleistungen zum Unterhalt von Immobilien. Ziel ist die Optimierung aller Betriebsfunktionen bei möglichst niedrigen Kosten. Ein weiteres Ziel ist es, dem Nutzer ein möglichst großes Angebot an Dienstleistungen zu günstigen Bedingungen anzubieten.

Die Dienstleistungen werden im Allgemeinen durch einen oder mehrere unabhängige Dienstleister erbracht.

Die Aufgabengebiete gliedern sich in

  1. Flächenbezogene Dienste
  2. Funktionsbezogene Dienste
  3. Nutzerbezogene Dienste

Zu den flächenbezogenen Dienstleistungen zählen

  • Reinigung
  • Winterdienst
  • Außen- und Grünanlagenpflege u.s.w.
  • Gebäudesicherheit
  • Schädlingsbekämpfung
  • Abfallwirtschaft
  • Heizung, Lüftung, Kälte, Wasser, Abwasser
  • Druckluft, Elektrotechnik, Aufzüge
  • Leitwarten, Bereitschaftsdienste
  • Kleinreparaturen
  • Allgemeine Bautechnik.

Als funktionsbezogene Dienstleistung ist anzusehen

  • Telefonzentrale
  • Empfang
  • Poststelle
  • Botendienste
  • Reisestelle
  • Kasinobewirtschaftung
  • Druckerei
  • Werkschutz.

Zu den nutzerspezifischen Dienstleistungen gehören z.B.

  • Büromaterial
  • Büroservice
  • Sonderreinigung
  • Sondermüllentsorgung
  • Arbeitssicherheit
  • Einrichtungsplanungen
  • Kleinreparaturen
  • Nutzerspezifische Ein- und Umbauten.

Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 9. Februar 2011 um 12:50 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Norman Ammon und Eilert Siemens.