Durchschusshemmende Mobil-Elementwand

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mobilwand (Foto: Haverkamp)

Durchschusshemmende Mobil-Elementwände werden eingesetzt, um einzelne Räumlichkeiten für eine begrenzte Zeit ganz oder teilweise durchschusshemmend nachzurüsten, wenn bauliche Maßnahmen aus technischen, zeitlichen oder finanziellen Gründen nicht realisierbar sind. Anwendungsbereiche sind Justizgebäude, polizeiliche und militärische Einrichtungen, Konferenzräume etc.

Die mobilen Elemente besitzen eine durchschusshemmende Verglasung (C1 bis C4 SF nach DIN 52290 sowie BR1 bis BR7 nach EN 1063) und sind eigens für den mobilen Einsatz konzipiert. Sie werden auf Laufrollen aufgesetzt und lassen sich daher je nach Gefährdungssituation und -ort (Raum, Fensterfront etc.) flexibel einsetzen. Die Größe ist je nach Bedarf variierbar.

Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 11. Januar 2011 um 09:41 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Ulrich Haverkamp.