Codierung

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche


Codierung ist die Abbildung der Zeichen eines Zeichenvorrats auf die Zeichen eines zweiten Zeichenvorrats durch eine geeignete Abbildungsvorschrift.

Im weiteren Sinne ist Codierung die in geeigneten Codierern erfolgende Umsetzung der Werte einer beliebigen physikalischen Größe in andere Werte der gleichen oder einer anderen physikalischen Größe.

Zum Beispiel bilden die unterschiedlich tiefen Einschnitte eines Schlüssels den Code, der in definierte Bewegungen der Zuhaltungsscheiben oder -stifte eines Schlosses umgesetzt wird und so - bei passendem Code - ein Öffnen des Schlosses ermöglicht.

Im nachrichtendienstlichen Bereich versteht man unter Codierung einen Abkürzungskatalog im Blockschlüsselverfahren. Dabei handelt es sich um eine alphabetische Liste von 100 Begriffen, die im Nachrichtenaustausch zwischen Zentrale und Agent häufig wiederkehren. Jedem Begriff ist eine dreistellige Ziffernfolge zugeordnet (z.B. Trefftermin = 811), die anstelle des Begriffs im Text eingefügt wird.

Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 27. Dezember 2010 um 10:39 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Willi Schneider und Wolfgang Steinke.