Brandabschnitt

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Brandabschnitt ist der Teil eines Gebäudes, der gegenüber anderen Gebäudeteilen oder anderen Gebäuden durch Brandschutzkonstruktionen (z.B. Brandwände mit Brandschutztüren, oder feuerbeständige Geschossdecken ggf. mit feuerbeständig geschützten Öffnungen) begrenzt ist, um eine Brandübertragung für eine definierte Zeit sicher zu verhindern. Es werden innere und äußere Brandwände unterschieden.

Im Freien können Brandschutzkonstruktionen durch entsprechende Abstandsflächen ersetzt werden.

Die Brandabschnittsfläche umfasst die Grundrissfläche innerhalb der den Brandabschnitt begrenzenden Brandwände bzw. Außenwände. Die zulässige Größe der Brandabschnitte ist in den LBO und/oder Sonderbauvorschriften geregelt. Angaben zur zulässigen Brandabschnittsgröße können auch nach DIN 18 230-1 in Verbindung mit der Industriebaurichtlinie und den dort geregelten Berechnungsschritten/-verfahren ermittelt werden.

Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 23. Mai 2011 um 18:48 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Gert Beilicke.