Wirecard: BaFin-Geldwäscheaufsicht nicht zuständig

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: Bundestag
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 18. September 2020.

Berlin, 17.09.2020 - Die Wirecard AG unterliegt nicht der Geldwäscheaufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/21963) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/21488) mit. In der Antwort schildert die Regierung unter anderem die Kontakte zwischen BaFin und bayerischen Behörden über die Frage, ob Wirecard AG ein Finanzunternehmen sei. (Quelle/Text: hib/HLE)

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Wirtschaftskriminalität, Betrug, Diebstahl, Raub, Unterschlagung, Fälschungen
  • Kredit- und Versicherungswirtschaft

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer