VSW ab 2020 zurück in ASW Bundesverband

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: ASW Bundesverband / VSW
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 7. November 2019.

Berlin / Mainz - 07.11.2019 -  Der größte regionale Sicherheitsverband Deutschlands, die Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. (VSW), hat gestern (06.11.2019) in Berlin im Rahmen einer Veranstaltung den Wiedereintritt in den ASW-Bundesverband zum 1. Januar 2020 erklärt. Die Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW Bundesverband) begrüßt den Wiedereintritt der VSW: „Wir freuen uns sehr, einen der mitgliedsstärksten Verbände wieder in unseren Reihen begrüßen zu dürfen und sind auf die zukünftige Zusammenarbeit gespannt,“ so ASW-Vorstandsvorsitzender Volker Wagner. Der VSW gehören rund 270 Unternehmen, Institutionen und Organisationen vorwiegend aus den drei Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland an. Der Verband werde sich zukünftig auch stärker in die Verbandsarbeit auf Bundesebene mit einbringen, heißt es. "Damit ist der ASW Bundesverband wieder geschlossen“, erklärte die ASW. Die VSW war sieben Jahre nicht zugehörig.

Die Bekanntgabe des Antrages für den VSW-Wiedereintritt erfolgte gestern beim ASW-Tag in Berlin, an dem zahlreiche Gäste aus dem ASW-Netzwerk sowie hochrangige Vertreter aus Politik und Behörden teilgenommen hatten, darunter MdB Armin Schuster, Präsident Thomas Haldenwang vom Bundesamt für Verfassungsschutz, Präsident Christoph Unger vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Vizepräsident Michael Baumann vom Bundesnachrichtendienst sowie Bernhard Witthaut, Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Verfassungsschutz.

Zum VSW-Eintritt s. auch VSW-Mitteilung unter https://www.vsw.de/fileadmin/user_upload/PM_ASW_Wiedereintritt.pdf

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Verbandsnachrichten/Personalien

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer