Untersuchungsausschuss zum „Fall Amri“ setzt Zeugenvernehmung fort

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: Landtag NRW
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 10. Januar 2019.

Düsseldorf, 10.1.2019 - Der Untersuchungsausschuss I („Fall Amri“) setzt am Dienstag, 15. Januar 2019, seine Zeugenvernehmung fort.

Dr. Jörg Geerlings MdL, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses I („Fall Amri“), erklärt hierzu:
„Der Untersuchungsausschuss wird in seiner Sitzung am Dienstag, 15. Januar 2019, zwei weitere Zeugen vernehmen. Beide Zeugen waren als Mitarbeiter des LKA NRW vor und nach dem Anschlag in Berlin am 19. Dezember 2016 intensiv mit Anis Amri befasst. Einer der Zeugen hatte Anis Amri zudem vor dem Anschlag observiert.”

Die öffentliche Sitzung beginnt um 14 Uhr im Raum E3-D01. Die Tagesordnung der Sitzung findet sich hier.

 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Staatsschutzdelikte und Extremismus, Terrorismus, Piraterie, Amok, Organisierte Kriminalität
  • Sicherheitspolitik, Polizei, Geheimdienste, Recht und Justiz

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer