Über die Auswirkungen des ministeriellen Zuständigkeitswechsels für das Bewachungsrecht

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: NBS
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 7. Juli 2020.

Hamburg, 07.07.2020 - Zum 01. Juli 2020 wechselte die ministerielle Zuständigkeit für das Bewachungsrecht von Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (s. SecuPedia-Meldung vom 18. Juni 2020). Welche Auswirkungen sich daraus für die Sicherheitswirtschaft ergeben könnten, erläutert Mandy Faßbender, Alumna des Studienganges Sicherheitsmanagement (B.A.) an der NBS Hochschule in Hamburg, im Interview mit Studiengangleiter Sicherheitsmanagement (B.A.), Prof. Dr. André Röhl. Das Interview mit Faßbender - sie hat sich in ihrer Anfang 2020 abgeschlossenen Bachelorarbeit intensiv mit der Diskussion um die Veränderung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die private Sicherheit befasst - findet sich unter: https://www.nbs.de/die-nbs/aktuelles/news/details/news/ministerielle-zustaendigkeit-fuer-das-bewachungsrecht-interview-mit-nbs-alumna-mandy-fassbender/

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Sicherheitspolitik, Polizei, Geheimdienste, Recht und Justiz
  • Sicherheitsdienstleister

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer