Rechtsextreme Verdachtsfälle des MAD

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: Bundestag
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 13. März 2019.

Berlin, 13.03.2019 - Im Jahr 2018 hat der Militärische Abschirmdienst (MAD) laut Bundesregierung im Phänomenbereich Rechtsextremismus 270 Verdachtsfallbearbeitungen neu aufgenommen. Insgesamt befinden sich in diesem Phänomenbereich aktuell 450 Verdachtsfälle in Bearbeitung, wie aus der Antwort der Bundesregierung (19/8164) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/7173) weiter hervorgeht. Danach wurden im vergangenen Jahr 210 rechtsextremistische Verdachtsfälle abgeschlossen, wobei in vier Fällen die jeweilige Verdachtsperson als "Extremist in der Bundeswehr" bewertet wurde. (Quelle/Text: hib/STO)
 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Staatsschutzdelikte und Extremismus, Terrorismus, Piraterie, Amok, Organisierte Kriminalität
  • Sicherheitspolitik, Polizei, Geheimdienste, Recht und Justiz

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer