Neue Kennzeichnungsmöglichkeit: "IT Security made in EU"

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: TeleTrusT
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 30. Juli 2020; zuletzt aktualisiert am 31. Juli 2020.

Berlin, 30.07.2020 - Anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 und vor dem Hintergrund der Debatte über europäische digitale Souveränität etabliert der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) für Produkte und Dienstleistungen seiner Mitglieder die optionale Kennzeichnungsmöglichkeit "IT Security made in EU". Diese ergänze das eingeführte TeleTrusT-Vertrauenszeichen "IT Security made in Germany" und knüpfe damit an die Forderung an, etwa bei staatlichen Ausschreibungen für IT-Infrastrukturschlüsselkomponenten auf "IT Security made in Germany" bzw. "IT Security made in EU" zu fokussieren, erklärt der Verband, der dazu auch auf sein Positionspapier vom April 2020 verweist.
Nähere Informationen zur neuen Zeichennutzung, den Kriterien und zum Antrag sind erreichbar unter https://www.secupedia.info/wiki/Portrait:Bundesverband_IT-Sicherheit_e.V._(TeleTrusT)#Aktuelles

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Datenschutz / Datensicherheit
  • Verbandsnachrichten/Personalien

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer