Mobile World Congress wegen des Coronavirus abgesagt

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: GSMA / Bitkom
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 13. Februar 2020.

Barcelona / Berlin, 12.02.2020 - Die Mobilfunkmesse Mobile World Congress 2020, die vom 24. bis 27. Februar in Barcelona stattfinden sollte, wurde vom Veranstalter aufgrund der Coronavirus-Gefahr am Mittwochabend (12.02.2020) abgesagt. In einem Statement erklärte die GSMA: „Mit Rücksicht auf die sichere und gesunde Umwelt in Barcelona und dem heutigen Gastgeberland hat die GSMA den MWC Barcelona 2020 abgesagt, weil die weltweite Besorgnis über den Ausbruch des Coronavirus, Bedenken bezüglich der Anreise und andere Umstände es der GSMA unmöglich machen, die Veranstaltung durchzuführen.“

Zur Absage des Mobile World Congress wegen des Coronavirus erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg: „Gerade in diesem Jahr wäre der Mobile World Congress besonders wichtig gewesen. Weltweit steht der Aufbau der 5G-Netze an. Technologie und Markt sind extrem stark in Bewegung, es geht um Milliardeninvestitionen. Für dieses Thema fehlt nun die wichtigste Plattform. Netzbetreiber, Technologielieferanten und Endgerätehersteller werden nun andere Wege finden müssen, um die notwendigen Informationen zu beschaffen und ihre Investitionsentscheidungen solide vorzubereiten. Wir gehen gleichwohl davon aus, dass sich der Netzaufbau dadurch nicht signifikant verzögert.“

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Internationale Veranstaltungen
  • ITK, Energieversorger, Wasserversorger

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer