Microsoft Windows: Schwachstellen ermöglichen Ausführen von beliebigem Programmcode im Kernel-Mode

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: BSI Bürger-CERT
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 25. März 2020.

Art der Meldung: Sicherheitshinweis
Risikostufe 4
Microsoft Windows: Schwachstellen ermöglichen Ausführen von beliebigem Programmcode im Kernel-Mode


24.03.2020
Betroffene Systeme:
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows 8.1
Microsoft Windows RT 8.1

Empfehlung:
Das BürgerCERT empfiehlt die zeitnahe durchführung der von Microsoft beschriebenen Workarounds.

Beschreibung:
Ein entfernter, anonymer Angreifer kann eine Schwachstelle in Microsoft Windows ausnutzen, um beliebigen Programmcode im Kernel-Mode auszuführen. Hierzu muss vom Benutzer eine speziell manipulierte Datei geöffnet oder im Windows-Vorschaufenster angezeigt werden.

Zusammenfassung:
Microsoft Windows

Quellen:
- https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance/advisory/ADV200006

Besuchen Sie uns auch auf:
https://www.bsi-fuer-buerger.de
https://www.facebook.com/bsi.fuer.buerger
https://www.twitter.com/BSI_Presse

Herausgeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Godesberger Allee 185-189, 53133 Bonn


 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • BSI-Bürger-CERT

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer