Kollegen als Planenschlitzer

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken
Veröffentlicht von SecuMedia am 11. April 2019.

Ansbach, 11.04.2019 - Nicht immer sind Planenschlitzer Mitglieder organisierter Banden. Auch auf die eigenen Kollegen sollten Spediteure und Fahrer ein Auge haben. Das zeigte sich am Mittwoch am Rasthof Ansbach.

Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer hatte seinen Sattelzug abgestellt und wollte sich gegen 01:30 Uhr in der Kabine zur Ruhe begeben, als er verdächtige Geräusche an seinem Fahrzeug bemerkte. Er sah aus dem Fenster und beobachtete zwei unbekannte Männer, die sich an seinem Lkw zu schaffen machten.

Als er ausstieg, flüchteten die beiden Unbekannten. Der Fahrer verständigte die Polizei und bei einer Nachschau an weiteren geparkten Sattelzügen stellten die Beamten fest, dass an zwei weiteren Lkws die Planen aufgeschlitzt waren. Aus einem Auflieger waren mehrere Pakete und aus einem Zweiten ein E-Bike entwendet worden.

Schließlich gerieten bei Befragungen zwei Fahrer eines in der Nähe abgestellten Sattelzuges in Tatverdacht, da sie sich in Widersprüche verwickelten. Die Polizeibeamten entschlossen sich, den Anhänger des Sattelzuges zu kontrollieren. Hier fanden sich dann die entwendeten Pakete, das E-Bike und etliche neue Lkw-Reifen auf der Ladefläche.

Die beiden Fahrer (26 und 39 Jahre) wurden festgenommen und einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, worauf die Tatverdächtigen noch am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurden.


 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Transport und Verkehr, Tourismus

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer