JMV des FVSB: Vorstand im Amt bestätigt, positve Wachstumszahlen gemeldet

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: FVSB
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 12. Juni 2019.

Velbert, 12.06.2019 – Bei turnusgemäßen Neuwahlen auf der Jahresmitgliederversammlung (JMV) des Fachverbands Schloss- und Beschlagindustrie (FVSB) am 6. Juni wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Karl Kristian Woelm (Woelm GmbH) wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt. Stellvertretende Vorsitzende sind weiterhin Wolf Hoppe (HOPPE AG) und Michael Meier (SIMONSWERK GmbH). Des Weiteren sind Matthias Kohl (Beyer & Müller GmbH & Co. KG) und Richard Rackl (CES-Gruppe) als Vorsitzende von Fachabteilungen satzungsgemäß Mitglieder des Vorstands. Zugewählte Vorstandsmitglieder sind Volker Kirchberg (Niederhoff & Dellenbusch GmbH & Co. KG), Julius von Resch (Gretsch-Unitas GmbH) und Wolfgang K. Schlieper (WILKA Schließtechnik GmbH). Darüber hinaus gibt es mit Jens Busse (Roto Frank AG) noch ein kooptiertes Vorstandsmitglied.

FVSB-Geschäftsführer Stephan Schmidt berichtete anlässlich der JMV über die Entwicklung in der Schloss- und Beschlagindustrie im vergangenen Jahr, die als positiv bezeichnet wurde. Demnach konnte die Branche für 2018 ein Produktionsvolumen von 7,2 Milliarden Euro verzeichnen. Dabei sei der Bereich Bau weiter gewachsen: Das Volumen stieg um 1,4 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro. Für das Jahr 2019 erwartet der FVSB ebenfalls ein Wachstum.

 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Verbandsnachrichten/Personalien

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer