IT-Security beginnt mit der physischen Sicherheit

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: PCS
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 16. Mai 2018.

München, 16.05.2018 - PCS Systemtechnik beteiligt sich an der neuen CEBIT 2018 und zeigt auf der Messe, wie kritische Infrastrukturen, auch FinTech-Unternehmen und Rechenzentren, geschützt werden können. „Die IT-Security ist ein Kernproblem aller Unternehmen, dies gilt in besonderem Maße für die FinTech-Branche. Mit ihren Online-Plattformen für die Vermögensverwaltung, den Börsenhandel oder Zahlungsverkehr sind sie besonders angreifbar“, so PCS. Der Schutz sensibler Daten sei dabei nicht nur im Netz wichtig, sondern beginne bereits an der Tür – mit der physischen Zutrittskontrolle zum Rechenzentrum. Wichtig sei hier eine fälschungssichere Zutrittskontrolle mit hoher Usability, wie sie die biometrische Handvenenerkennung darstelle. PCS zeigt in Halle 17, Stand B40 wie Biometrie und RFID-Zutrittsleser über intelligente Ausweistechnologie verknüpft werden können. Ein solches Security-System sei etwa bei der FinTech Group AG, Frankfurt installiert, berichtet das Unternehmen.

Weitere Informationen

 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Sicherheitstechnik/Produktmeldungen/Firmenmeldungen
  • Veranstaltungen in Deutschland

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer


Anzeigen