Intel Prozessoren: Mehrere Schwachstellen ermöglichen Umgehen von Sicherheitsvorkehrungen

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: BSI Bürger-CERT
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 15. Mai 2019.

Art der Meldung: Warnmeldung
Risikostufe 4
Intel Prozessoren: Mehrere Schwachstellen ermöglichen Umgehen von Sicherheitsvorkehrungen

 

15.05.2019
Betroffene Systeme:
Apple Mac OS
HP Desktop Firmware
Intel Prozessor
Microsoft Windows 10
VMware ESXi
VMware Player
VMware Workstation

 

Empfehlung:
Das BürgerCERT empfiehlt die zeitnahe Installation der von den Herstellern bereitgestellten Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen.

 

Beschreibung:
Der Prozessor ist das zentrale Rechenwerk eines Computers.

 

Zusammenfassung:
In Intel Prozessoren existieren mehrere Schwachstellen. Diese können von einem Angreifer ausgenutzt werden, um Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen und um Informationen auszulesen, die gerade im System verarbeitet werden.

Der Angriff erfolgt über Schadsoftware (z.B. als Download aus dem Internet), die beim Angriff auf dem eigenen Rechner ausgeführt wird.

 

Quellen:
- https://www.intel.com/content/www/us/en/security-center/advisory/intel-sa-00233.html

- https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance/advisory/ADV190013

- https://support.apple.com/de-de/HT210107

- https://support.hp.com/de-de/document/c06326383

- https://zombieloadattack.com/

- https://mdsattacks.com/



Besuchen Sie uns auch auf:
https://www.bsi-fuer-buerger.de
https://www.facebook.com/bsi.fuer.buerger
https://www.twitter.com/BSI_Presse


Herausgeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Godesberger Allee 185-189, 53133 Bonn

 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • BSI-Bürger-CERT

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer