Google Chrome: Mehrere Schwachstellen ermöglichen nicht spezifizierten Angriff

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: BSI Bürger-CERT
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 20. Mai 2020.

Art der Meldung: Sicherheitshinweis
Risikostufe 2
Google Chrome: Mehrere Schwachstellen ermöglichen nicht spezifizierten Angriff


20.05.2020
Betroffene Systeme:
Google Chrome < 83.0.4103.61

Empfehlung:
Das BürgerCERT empfiehlt die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten
Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen.

Beschreibung:
Chrome ist ein Internet-Browser von Google.

Zusammenfassung:
In Google Chrome bestehen mehrere Schwachstellen. Ein Angreifer kann diese ausnutzen, um Sicherheitsmechanismen zu umgehen und um Informationen offenzulegen, sowie weitere, von Google nicht näher beschriebene Auswirkungen zu erzielen. Zur erfolgreichen Ausnutzung genügt es, eine bösartige Webseite oder einen Link dorthin zu öffnen.

Quellen:
- https://chromereleases.googleblog.com/2020/05/stable-channel-update-for-desktop_19.html

Besuchen Sie uns auch auf:
https://www.bsi-fuer-buerger.de
https://www.facebook.com/bsi.fuer.buerger
https://www.twitter.com/BSI_Presse

Herausgeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Godesberger Allee 185-189, 53133 Bonn

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • BSI-Bürger-CERT

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer