F5 veröffentlicht Leitfaden für erfolgreiche Digitalisierung

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: F5
Veröffentlicht von Datakontext am 27. Juli 2022.

Bei ihrer Digitalisierung müssen Unternehmen mit Hindernissen rechnen. Denn häufig nutzen sie einen Architekturansatz, der bereits vor der Verbreitung von Mobilgeräten und Internet entwickelt wurde. So ist ein moderner Ansatz für die Unternehmensarchitektur nötig, der sich für die digitale Wirtschaft eignet. Dabei sind wichtige Prozesse, Governance-Richtlinien, Organisationsstrukturen und Strategien anzupassen.
 
Damit Unternehmen einen Rahmen für die Modernisierung der Unternehmens-IT erhalten, haben CTO Geng Lin, Principal Technical Evangelist Lori MacVittie und weitere Mitglieder des Office of the CTO bei F5 heute das Buch „Enterprise Architecture for Digital Business: Transforming IT“ veröffentlicht. Es dient als Leitfaden für die erfolgreiche Digitalisierung von Unternehmen.
 
„Der Bedarf an einer neuen digitalen Unternehmensarchitektur ist unvermeidlich und dringend“, sagt Geng Lin, EVP und CTO von F5. „Den derzeit vorherrschenden Architekturen fehlen die wichtigen Elemente wie Agilität, Skalierbarkeit, Sicherheit und Observability. Diese sind erforderlich, um von den technologischen Veränderungen zu profitieren und sich vor den immer raffinierteren Cyberkriminellen zu schützen. Ohne diese Fähigkeiten werden Unternehmen Schwierigkeiten haben, die digitale Transformation zu bewältigen und auf dem Markt zu bestehen.“
 
Das Tempo der digitalen Transformation hat sich in den letzten Jahren deutlich beschleunigt und wird sich in Zukunft weiter erhöhen. Entsprechend beschäftigt sich heute jede Branche mit der Digitalisierung. Da sie zum Standard wird, muss jedes Unternehmen diesen Weg gehen, um weiterhin erfolgreich zu sein.  

Neue Architektur nötig

Die bestehenden starren Architekturen behindern diese Reise. Denn sie bestimmen, wie Anwendungen entwickelt, bereitgestellt, gesichert und sogar integriert werden. Sie definieren auch, wie Daten gespeichert, abgerufen und verwaltet werden. Das beschränkt die Infrastruktur auf veraltete Standards.
 
Lori MacVittie, Principal Technical Evangelist bei F5, erklärt: „Das bestehende Framework reicht zwar nicht aus, um vollständig digitale und automatisierte Unternehmen zu unterstützen. Doch es bildet eine solide Grundlage für eine modernisierte Version, welche die heute erforderliche Anpassungsfähigkeit und Innovationsfähigkeit ermöglicht.“
 
Unternehmen benötigen völlig neue Ansätze für die Verwaltung von Telemetrie, Daten sowie Anwendungssicherheit und -bereitstellung in den heutigen verteilten Architekturen. „Um ein digitales Unternehmen aufzubauen und erfolgreich zur Reife zu bringen, muss man anders über seine Tools, Prozesse und Organisation denken“, erklärt Julia Renouard, VP of Engineering bei F5 und mitwirkende Autorin.
 
Das Buch beschreibt ein Architektur-Framework für die IT-Transformation, damit sie Digitalisierung und Innovationen unterstützen sowie die größten Herausforderungen bewältigen kann. Jedes Kapitel konzentriert sich auf einen bestimmten Bereich, analysiert Trends und Technologien und gibt Empfehlungen für Unternehmen.

  • Kapitel 1 diskutiert die nötigen Änderungen an der bestehenden Unternehmensarchitektur, um die zur Digitalisierung erforderlichen Funktionen zu erhalten.
  • Kapitel 2 befasst sich mit den neuen Möglichkeiten durch die Einführung von Cloud- und Edge-Technologien sowie der Fähigkeit zur Anpassung des Installationsortes von Anwendungen.
  • Kapitel 3 erläutert die Notwendigkeit der Anwendungsbereitstellung als IT-Disziplin für den sicheren, hochskalierten Betrieb digitaler Unternehmen.
  • Kapitel 4 beschreibt die Erweiterung der Datendomäne auf Betriebsdaten (Telemetrie) und Prozesse zur Skalierung der Analytik, um ein digitales Unternehmen zu ermöglichen.
  • Kapitel 5 erklärt die Grundlagen für ein modernes Framework für Security-Governance und -Architektur, das einen sicherheitsorientierten Ansatz für digitale Unternehmen bietet.
  • Kapitel 6 fokussiert auf den steigenden Bedarf an Observability und die Erweiterung der Automatisierung von einem Produktivitätswerkzeug zu einem Innovationsbeschleuniger.
  • Kapitel 7 stellt SRE (Site Reliability Engineering) als Katalysator für die Skalierung des Betriebs in einem modernen, digitalen Unternehmen vor.

 
Ein kostenloses digitales Exemplar des Buches steht unter www.F5.com/DEA zum Download bereit. Digitale Ausgaben werden ab Anfang August 2022 auch über die meisten E-Retailer wie Amazon, Apple Books und eBooks.com erhältlich sein. Die gedruckte Ausgabe ist voraussichtlich ab Anfang September 2022 bei großen Buchhändlern verfügbar und kann ab sofort bei Amazon vorbestellt werden.
 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Sicherheitstechnik/Produktmeldungen/Firmenmeldungen
  • Sicherheitsmarkt
  • Meldungen von allgemeinem Interesse

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer