EHI-Studie: „Kartengestützte Zahlungssysteme im Einzelhandel 2019“ verfügbar

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: EHI Retail Institute
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 8. Mai 2019.

Köln, 07.05.2019 - Der Umsatzanteil von Bargeld ist 2018 erstmalig unter den der Karten gesunken, so ein Ergebnis einer Studie des EHI Retail Institute: 209,2 Mrd. Euro und damit 12,4 Mrd. Euro mehr als im Vorjahr hat der deutsche Einzelhandel 2018 laut der Studie „Kartengestützte Zahlungssysteme im Einzelhandel 2019“ per Karte umgesetzt. Das entspreche einem Anteil von 48,6 Prozent. Bargeld habe 1,7 Prozentpunkte verloren und liege nun mit 48,3 Prozent knapp dahinter.

Weitere Ergenisse der Studie: 20 Mrd. Transaktionen wurden in 2018 getätigt, davon 15,2 Mrd. in bar und 4,6 Mrd. mit Karte (0,2 sonstige). Auch hier sei der Baranteil um 1,1 Prozentpunkte bzw. 220 Mio. Transaktionen rückläufig. Dennoch werden laut Studie immer noch 76,1 Prozent aller Einkäufe im Einzelhandel mit Bargeld beglichen.

Weitere Informationen zur Studie hier

 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Handel
  • Sicherheitsdienstleister

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer