Digitalverband Bitkom eröffnet Geschäftsstelle in Berlin neu

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: Bitkom
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 11. September 2019.

Berlin, 11.09.2019 - Nach einem Jahr Bauzeit hat der Digitalverband Bitkom heute (11.09.2019) in Berlin seine Geschäftsstelle neu eröffnet. Am Bitkom Office Opening mit Impulsvorträgen, Panels und Workshops zu den Themen Arbeit 4.0 und New Work nehmen mehr als tausend Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft teil. „Der Bitkom ist seit seiner Gründung in Berlin präsent und war im Jahr 2000 einer der ersten Bundesverbände, die ihren Sitz in der neuen Bundeshauptstadt einrichteten“, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg zur Eröffnung. Die bestehende Geschäftsstelle in der Albrechtstraße 10 in Berlin-Mitte wurde für 2,3 Millionen Euro erweitert und vollständig umgebaut. In der neuen Geschäftsstelle ist der Bitkom e. V. künftig mit drei Tochtergesellschaften und insgesamt 150 Mitarbeitern tätig. Bitkom unterhält darüber hinaus ein Büro in Brüssel.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sagte in seiner Keynote anlässlich der Eröffnung: „Es ist gut, Bitkom weiterhin im Herzen unserer Stadt zu wissen. In einem Stadtquartier, in dem die Kreativität – mit dem Deutschem Theater und dem Berliner Ensemble – schon seit langer Zeit zuhause ist und das seinen Charakter in der Geschichte immer wieder gewandelt hat. Heute lässt sich hier in jedem Café besichtigen, wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt, unsere Gesellschaft insgesamt verändert. Auf diesem Weg ist Bitkom ein Brückenbauer: zwischen den Akteuren im Gründermilieu, der Digitalwirtschaft und Politik und Verwaltung. Dafür danke ich Ihnen und wünsche Ihnen für die Arbeit in den neuen Räumen viel Erfolg.“ Das offizielle Programm endet am Abend mit einer Keynote von Kanzleramtschef Helge Braun und einem Bühnengespräch unter anderem mit Staatssekretär Björn Böhning. Parallel zu den Vorträgen und Diskussionen finden ganztägig Führungen zu den Themen Architektur, digitale Kunst und Bitkom Insights statt.

Entwürfe und Umsetzung des Umbaus stammen von dem Berliner Architekturbüro Something Fantastic, das zuvor unter anderem bei der Architekturbiennale 2016 in Venedig den deutschen Pavillon kuratiert und gestaltet hatte. „Unter der Leitung von Architekt Julian Schubert entstand ein einzigartiger Ort für neues Arbeiten mit Raum für Kreation und Kommunikation“, resümiert Berg.

 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Veranstaltungen in Deutschland
  • Verbandsnachrichten/Personalien

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer