Cyberagentur benennt Geschäftsführung

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: BMI
Veröffentlicht von Datakontext am 11. Oktober 2021; zuletzt aktualisiert am 9. Oktober 2021.

Die im vergangenen Jahr gegründete Cyberagentur ist ein wesentlicher Baustein der Bundesregierung zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, Verwaltung und Wirtschaft im Cyberraum. Sie bettet sich in die Hightech-Strategie 2025 der Bundesregierung ein. 

Mit der heutigen Ernennung von Dr. Christian Hummert zum neuen Forschungsdirektor ist die Geschäftsführung nun komplett und die Agentur langfristig und strategisch aufgestellt.

Der promovierte Informatiker Hummert war zuletzt Leiter der Digitalen Forensik bei der "Zentralen Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich" (ZITiS) in München. Zudem ist er Inhaber der Professur für IT-Sicherheit/Digitale Forensik an der Hochschule Mittweida.

Zum Team der Geschäftsführung gehört bereits seit September der kaufmännische Geschäftsführer Daniel Mayer. Der diplomierte Betriebswirt und Masterabsolvent der Steuerwissenschaften war zuvor Geschäftsführer der gemeinnützigen GmbH "Deutsches Biomasseforschungszentrum".

Die Cyberagentur soll Innovationen auf dem Gebiet der Cybersicherheit identifizieren und konkrete Aufträge für die Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten vergeben. Hierbei plant, steuert und priorisiert die Cyberagentur einzelne Programme und führt sie zusammen. Die gewonnenen Ergebnisse wertet die Cyberagentur aus und stellt diese der Bundesregierung zur Verfügung.

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Sicherheitsmarkt
  • Meldungen von allgemeinem Interesse

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer