BSI veröffentlicht IT-Sicherheitsleitfaden

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: GDD / BSI
Veröffentlicht von Datakontext am 22. Juli 2021.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) versucht, Politikerinnen und Politiker mit einem „IT-Sicherheitsleitfaden für Kandidierende bei Bundes- und Landeswahlen“ für die Gefahren im Cyberraum zu sensibilisieren.

Die 20 Seiten starke Broschüre, die sich vornehmlich an alle Fraktionen des Bundestages und allen weiteren Parteien richtet, die bei der Bundestagswahl antreten, mag zwar unter dem Eindruck und der Befürchtung entstanden sein, dass Hacker versuchen, mit gezielten Attacken auf Abgeordnete an Material für eine Einflussnahme auf den Bundestagswahlkampf zu erlangen. Jedoch kann angesichts der behandelten generischen Themen festgestellt werden, dass die Inhalte für jede Person einen Mehrwert haben dürften, die sich um Informationssicherheit, Datensicherheit und Datenschutz Gedanken machen (müssen). Die dabei behandelten Themen umfassen:

  • Wie können Benutzerkonten und Endgeräte sicher eingerichtet und sicher gehalten werden?
  • Hinweise zur Einrichtung von WLAN-Routern und zur Auswahl von Anwendungen.
  • Verschlüsselung und Absicherung von Daten mit Backups.
  • Umgang mit Kommunikationskanälen wie E-Mail, Messengern und sozialen Netzwerken.

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Kriminalität mit IT-Bezug (Malware, Phishing, Identitätsdiebstahl, Cyber-Security)
  • Sicherheitspolitik, Polizei, Geheimdienste, Recht und Justiz
  • Datenschutz / Datensicherheit
  • Meldungen von allgemeinem Interesse

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer