BSI mit neuer Organisationsstruktur

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: BSI
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 15. April 2019.

Bonn, 15.04.2019 - Mit einer heute (15.04.2019) in Kraft getretenen neuen Organisationsstruktur ist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) jetzt in acht Abteilungen mit jeweils bis zu drei Fachbereichen untergliedert. Damit sei die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde eigenen Angaben zufolge nun noch besser in der Lage, „der rasanten Entwicklung der Digitalisierung und der damit einhergehenden dynamischen Gefährdungslage im Cyber-Raum zu begegnen“, so das BSI. Durch die Neuaufstellung könnten Institutionen und Menschen in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft noch besser von der integrierten Wertschöpfungskette des BSI profitieren.

BSI-Präsident Arne Schönbohm erklärt: "Durch die neue, prozessorientierte Aufbauorganisation sind wir in der Lage, unseren Adressaten in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft die vielfältigen Kompetenzen und Angebote des BSI noch besser zur Verfügung zu stellen. Durch Aufgaben im Bereich des digitalen Verbraucherschutzes oder der Zertifizierung und Standardisierung sowie bei der Gestaltung der sicheren Digitalisierung in der Energiewende, im Gesundheitswesen oder beim neuen Mobilfunkstandard 5G füllt das BSI eine zunehmend wichtige Querschnittsfunktion als Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit der Bundesregierung aus. In der neuen Aufstellung sind wir flexibler und schlagkräftiger und können unser Know-how bei der Gestaltung der Informationssicherheit in der Digitalisierung einbringen."
 

Neue Organisationsstruktur umfasst acht Abteilungen mit jeweils bis zu drei Fachbereichen:

  • Abteilung TK: Technik-Kompetenzzentren
    - Fachbereich TK 1: IT-Systeme
    - Fachbereich TK 2: IT-Infrastrukturen

  • Abteilung KM: Krypto-Technik und IT-Management
    - Fachbereich KM 1: Zulassung und Bereitstellung von VS- und IT-Sicherheitssystemen
    - Fachbereich KM 2: Vorgaben, Entwicklung und Prüfung von Krypto-, VS- und IT-Sicherheitssystemen
    - Fachbereich KM 3: IT-Management

  • Abteilung OC: Operative Cyber-Sicherheit
    - Fachbereich OC 1: Detektion
    - Fachbereich OC 2: Reaktion

  • Abteilung SZ: Standardisierung und Zertifizierung
    - Fachbereich SZ 1: Standardisierung, Grundsätze der Zertifizierung, Aufsicht
    - Fachbereich SZ 2: Zertifizierungsverfahren

  • Abteilung DI: Cyber-Sicherheit in der Digitalisierung und für elektronische Identitäten
    - Fachbereich DI 1: Cyber-Sicherheit für elektronische Identitäten
    - Fachbereich DI 2: Cyber-Sicherheit in der Digitalisierung

  • Abteilung BL: Beratung für Bund, Länder und Kommunen
    - Fachbereich BL 1: Informationssicherheitsberatung und Geheimschutz
    - Fachbereich BL 2: Kundenmanagement und Recht
    - Fachbereich BL 3: Informationssicherheit der konsolidierten Bundes-Rechenzentren und –Netze

  • Abteilung WG: Cyber-Sicherheit für Wirtschaft und Gesellschaft
    - Fachbereich WG 1: Kritische Infrastrukturen
    - Fachbereich WG 2: Wirtschaft und Gesellschaft

  • Abteilung Z: Zentrale Aufgaben

 

Eine Besonderheit stellt nach Angaben des BSI die neue Abteilung TK dar, in der die Technik-Kompetenzzentren des BSI zusammengeführt werden. Die Referate dieser Abteilung befassen sich unter anderem mit Themen wie Künstlicher Intelligenz, der Sicherheit von industriellen Steuerungssystemen, Cloud Computing, sicheren 5G-Infrastrukturen, Abstrahlsicherheit oder der Analyse von Hardware- und Softwareprodukten. (Quelle: BSI-Presseinformation vom 15.04.2019)

Weitere Informationen zur neuen Organisationsstruktur sowie das neue Organigramm stehen auf der BSI-Webseite unter https://bsi.bund.de/DE/DasBSI/Aufgaben/aufgaben_node.html zur Verfügung.



 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Datenschutz / Datensicherheit

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer