Ausbildungsoffensive der Bundespolizei

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: BMI
Veröffentlicht von SecuPedia-Redaktion am 30. Juni 2020.

Berlin, 29.06.2020 - Die Bundespolizei bildet in zwei neuen Ausbildungsstätten in Bielefeld und Rothenburg an der Fulda angehende Bundespolizisten aus. Ab dem 1. September 2021 sollen jeweils rund 450 Anwärterinnen und Anwärter für den Polizeivollzugsdienst und weiteres Stammpersonal in den Catterick Barracks in Bielefeld und der Alheimer-Kaserne in Rothenburg stationiert werden.

Bundesinnenminister Horst Seehofer: Die Bundespolizei setzt in noch nie dagewesener Weise ihre Ausbildungsoffensive fort. Damit wird sie in Zukunft mehr Präsenz zeigen können und weiterhin einen großen Beitrag für die Sicherheit in Deutschland leisten. Ich bin hochzufrieden, dass mit den Standorten in Bielefeld und Rothenburg auch die flächendeckende Aufstellung der Bundespolizei und ihre Verwurzelung in den Regionen gestärkt wird.

Die Bundespolizei ist seit Jahren extrem gefordert und wird bereits seit 2015 daher bis zum Ende dieser Legislaturperiode um insgesamt 12.500 neue Planstellen und Stellen verstärkt. Hinzu kommen weitere 5.000 Neueinstellungen, um die ruhestandsbedingten Abgänge in der Bundespolizei zu kompensieren. Damit stellt die Bundespolizei bis zum Ende dieser Legislaturperiode etwa 17.500 junge Frauen und Männer ein.

Es freut mich sehr, dass die Bundespolizei dem Standort in Rothenburg mit vielen jungen Anwärterinnen und Anwärtern neues Leben einhauchen wird. Die hessische Polizei wird die angehenden Kolleginnen und Kollegen willkommen heißen und die gute Zusammenarbeit in unserem Bundesland noch weiter vertiefen. Das ist außerdem ein wichtiges Signal für die Region und den gesamten Landkreis Hersfeld-Rotenburg, nachdem die Bundeswehr die Alheimer Kaserne nicht mehr nutzt, so der Hessische Innenminister Peter Beuth.

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul: Bundes- und Landespolizei arbeiten tagtäglich gut zusammen: Ob bei Razzien gegen die Clankriminalität oder in gemischten Streifenteams bei Kontrollen im Grenzgebiet. Ich begrüße es daher sehr, dass die Bundespolizei ihre Ausbildungsoffensive nun zusätzlich am Standort Bielefeld weiter vorantreibt. Auch in Nordrhein-Westfalen haben wir die Einstellungszahlen massiv erhöht. Mit der Aufstockung des Personals bei der Bundespolizei bin ich nun einmal mehr davon überzeugt, dass wir diese wichtige Zusammenarbeit in Zukunft weiterführen und sogar noch ausbauen können.

Mit mehr als 48.500 Beschäftigten – davon rund 40.500 voll ausgebildete Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte – ist die Bundespolizei eine bundesweit im Einsatz befindliche Polizeibehörde. Zu den Aufgaben der Bundespolizei gehören insbesondere der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, die Bahnpolizei und die Luftsicherheit. Traditionell tauschen sich die Polizeibehörden des Bundes und der Länder eng aus und unterstützen sich insbesondere bei größeren Lagen regelmäßig mit fachkundigem Personal. (Quelle/Original-Content: PM von BMI vom 29.06.2020, veröffentlicht auf SecuPedia)

 

Kategorien E-Mail Service konfigurieren

  • Sicherheitspolitik, Polizei, Geheimdienste, Recht und Justiz
  • Hochschulen, Forschung, Ausbildung

Benutzergruppe

  • Alle Benutzer