Zertifizierungsmarke

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zertifizierungsmarke.jpg

ECB•S-Zertifizierungsmarken (frühere Bezeichnung: "Prüfvermerk") werden in Form von Metallschildern an gütegesicherten Erzeugnissen des Geldschrank- und Tresorbaus angebracht (siehe Abbildungen). Das Recht zum Führen der jeweiligen ECB•S-Zertifizierungsmarke wird von dem European Certification Body (ECB) (Zertifizierungsstelle nach EN 45011) nur Unternehmen verliehen, deren Erzeugnisse nach den relevanten Europäischen Normen hergestellt werden. Die ECB•S-Zertifizierungsmarke weist folgende Angaben aus:

  • Fortlaufende Nummerierung (Cert.mark No.), die nur von dem European Certification Body (ECB) eingestanzt wird, um Missbräuche auszuschließen. Der Hersteller ist auch noch nach Jahren zu identifizieren.
  • Widerstandsgrad (z.B. bei Wertschutzschränken 0, I, II, III, IV, V, VI etc. sowie Wertschutzraumtüren und Wertschutzraumwandungen (Wertschutzraum) 0, I, II, III, IV, V, VI, VII ... XII oder XIII) oder Güteklasse (z.B. bei Datensicherungsschränken S 60 D oder S 120 D, S 60 DIS oder S 120 DIS, S 60 P oder S 120 P)
  • Typgeprüft und zertifiziert durch den European Certification Body (ECB) nach den jeweiligen Europäischen Normen (z.B. EN 1143-1 für Wertschutzschränke (Widerstandsgrade 0, I bis VI) und Wertschutzräume (Widerstandsgrade 0, I, II bis XIII) oder EN 1047-1 für Datensicherungsschränke).

Die an den Erzeugnissen sichtbar angebrachte ECB•S-Zertifizierungsmarke bietet unter anderem die Gewähr für folgende Tatbestände:

  • Die Prüfung des Herstellerunternehmens durch ein ECB-anerkanntes Prüflabor ergab, dass eine den Europäischen Normen entsprechende Fertigung gewährleistet ist.
  • Das so gekennzeichnete Erzeugnis hat mit Erfolg die vorgeschriebenen objektiven, reproduzierbaren Typprüfungen z.B. nach EN 1143-1, EN 1047-1 in einem ECB-anerkannten Prüflabor bestanden.
  • Die laufende Überwachung der Produktion auf Einhaltung der Bedingungen durch ein ECB-anerkanntes Prüflabor ist gegeben.

Die ECB•S-Zertifizierungsmarke kennzeichnet ein lückenloses System der Güteüberwachung. Bei festgestellten Verstößen tritt ein mehrstufiger rigoroser Katalog von Maßnahmen in Kraft, die im Entzug der Zertifizierung und der Zertifizierungsmarke gipfeln.

Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 18. Oktober 2012 um 13:51 Uhr von Josef Reingen geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl und Admin.

Anzeigen