WIK

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

"WIK – die Zeitschrift für die Sicherheit der Wirtschaft" behandelte von 1979 bis 2015 als selbstständige Publikation alle Aspekte des Themas Unternehmenssicherheit im Sinne der Corporate Security. Sie wurde am 1. Januar 2016 mit der im Münchener I.G.T. Verlag erscheinenden Fachzeitschrift "PROTECTOR" zum Sicherheitsmedium "PROTECTOR & WIK" vereinigt. Zum 1. April 2017 wurde die Fachzeitschrift an die Schlütersche Verlagsgesellschaft GmbH & Co. KG übergeben.

Zielgruppe

Die Sicherheitsverantwortlichen in den großen deutschen Wirtschaftsunternehmen erhalten WIK regelmäßig im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in einem der Verbände für Sicherheit der Wirtschaft. "Protector & WIK" ist offizielles Organ der Allianz für Sicherheit der Wirtschaft e.V. - ASW Bundesverband. Außerdem erreicht die Zeitschrift die Unternehmen mit erhöhtem Sicherheitsbedarf (z.B. Energieversorger, Banken und Sparkassen und die Dienstleister in der Sicherheitsbranche (Wachunternehmen, Werttransporteure, Sicherheitsberater, Detekteien). Der Technik-Teil des Mediums wendet sich darüber hinaus an Hersteller und Errichter von mechanischen und elektronischen Sicherheitssystemen.


Redaktion

In jeder Ausgabe finden sich Know-how, Interviews, Hinweise zu Risiken und Strategien, Lösungsvorschläge und Anwenderberichte zu folgenden Themen:

  • Alarm
  • Bankensicherheit
  • Biometrie
  • Kriminalitätslage
  • Lagebeurteilung
  • Lösungen im Unternehmensschutz
  • Mechatronik
  • Praxisberichte
  • Risikomanagement
  • Sicherheitsdienstleistung
  • Sicherheits-Management
  • Terrorbekämpfung
  • Unternehmensschutz
  • Videoüberwachung
  • Zutrittskontrolle

Als offizielles Organ der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft (ASW Bundesverband) enthält jede Ausgabe von "Protector & WIK" die "ASW-Informationen" mit aktuellen Sicherheitsthemen, Ausbildungsterminen und Verbandsnachrichten.


Marktübersichten und Einkaufsführer

Hintergrundwissen, Marktübersichten und Daten aus und zu den Bereichen Schließtechnik, Notrufzentralen, IT-Sicherheitsprodukte, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Bewachung Alarmübertragung, Brandschutz.


Geschichte

Die Zeitschrift wurde 1979 unter dem Namen "Expertenbrief Wirtschaftskriminalität" von dem ehemaligen Fernsehjournalisten Peter Hohl gegründet. Der Name verkürzte sich in WIK, als die thematische Ausrichtung sich von einem Spezialblatt über Wirtschaftskriminalität zu einer umfassenden Sicherheitszeitschrift wandelte.


Weblink


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 4. Mai 2017 um 13:58 Uhr von Britta Kalscheuer geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl und Admin.

Anzeigen