UDP/IP

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche


Abkürzung für "User Datagram Protocol / Internet Protocol". Das Verbindungsprotokoll UDP für den Datenaustausch zwischen Internet-Rechnern ist im Gegensatz zu TCP ein verbindungsloses Protokoll. Hier wird keine feste Verbindung aufgebaut (kein Handshake), sondern die Daten werden einfach in Form von Datagrammen (Paketen) übermittelt. UDP wird aus diesem Grund im Allgemeinen nicht für die Übertragung von größeren Datenmengen verwendet. Der Vorteil von UDP liegt darin, dass die einzelnen Datenpakete effizienter aufgebaut sind als bei TCP und weniger Overhead (das sind Daten, die nicht zu den eigentlichen Nutzdaten gehören, sondern lediglich der Verwaltung dienen) enthalten.

Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 15. April 2011 um 09:03 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin und Reinhard Conrads.

Anzeigen