Smart Security

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Durch Smart Security (SmartS) sollen die Prozesse für Passagiere an den Flughäfen – vom Check-in bis zum Boarding - optimiert werden. Zur Entwicklung und Erprobung der Möglichkeiten haben die Dachorganisation der Fluggesellschaft International Air Transport Association (IATA) und der Flughafenbetreiberverband Airport Council International (ACI) World im Dezember 2013 eine Zusammenarbeit vereinbart.

SmartS soll das bisherige Projekt „Checkpoint of the Future“ ersetzen. Seit dem Jahr 2012 wurden Komponenten des Checkpoint of the Future einzeln getestet. Im Rahmen von SmartS werden nun mehrere Bausteine im Zusammenspiel miteinander untersucht.

Im Rahmen von SmartS werden ab dem Jahr 2014 verschiedene Komponenten unter anderem an den Flughäfen Amsterdam-Schipol und London-Heathrow in der Interaktion miteinander getestet.

Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 10. August 2015 um 14:32 Uhr von Peter Hohl geändert.

Anzeigen