Scriptviren

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Scriptviren werden Computerviren bezeichnet, die in einer sogenannten Script-Sprache geschrieben werden. Scriptsprachen sind beispielsweise Javascript oder VisualBasic-Script. Diese Sprachen werden im WWW (Internet) genutzt, um erweiterte Leistungsmerkmale in HTML-Seiten zu integrieren, wie z.B. graphische Effekte oder eine Benutzerschnittstelle zu anderen Systemdiensten. Script-Sprachen haben im Allgemeinen einen geringeren Sprachumfang als professionelle Programmiersprachen und sind darüber hinaus für eine Nutzung im WWW optimiert.

Die Mehrzahl aller aktuell aktiven Scriptviren ist derzeit in VBS (VisualBasic-Script) geschrieben. Eingebunden in HTML-Seiten oder E-Mails können diese leicht auf die Systemkomponenten zugreifen und sich so eigenständig per E-Mail weiter verbreiten. Die ersten Scriptviren waren noch einfach zu entdecken. Heute nutzen aber viele Scriptviren-Programmierer Verschleierungstechniken (Obfuscation), um die Entdeckung durch Antivirenprogramme zu erschweren. Zur Abwehr von Scriptviren empfiehlt es sich, die Sicherheitsoptionen des genutzten Web-Browsers konsequent zu nutzen. Auch ein aktueller Virenscanner sollte auf dem System vorhanden sein.


Siehe übergeordnete Stichworte

Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 17. Januar 2011 um 10:46 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin und Ralph Dombach.

Anzeigen