Rauchansaugsystem

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ein Rauchansaugsystem (RAS) ist ein Mehrpunkt-Aktivmelder, das durch einen Ventilator, über ein Rohrleitungsnetz, ständig Luft ansaugt.In einer Meßkammer überprüft ein Rauchmelder die angesaugte Luft auf Rauchpartikel. Kurz vor dem Erreichen der Alarmschwelle wird ein Voralarm ausgelöst. Bei Erreichen der Alarmschwelle wird der Hauptalarm ausgelöst. Durch eine Luftstromüberwachung werden Verstopfungen sowie Unterbrechungen als Störung gemeldet. Die Rohrleitungen sind aus Hartkunststoff oder flexiblem halogenfreiem Kunststoffschlauch. Je nach Montageort sind die Teilstücke in I, L, T, U oder H-Form miteinander verbunden. Die Rohre haben kleine Löcher, die als Ansaugstellen dienen. Am Ende des Rohrleitungssystems befindet sich ein Detektorkasten, in dem sich zusätzlich zur Elektronik ein Ventilator und je nach Ausführung bis zu zwei Rauchmelder befinden.

Siehe

Diese Seite ist eine Begriffserklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.



Diese Seite wurde zuletzt am 6. Juni 2016 um 14:25 Uhr von Thomas Lowien geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin und Redaktion.

Anzeigen