Anzeige

Portrait:ZVEI

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Fachverband Sicherheit im ZVEI bündelt die vielseitigen Kompetenzen der Branche unter einem Dach. Angesichts des operativen und technologischen Zusammenwachsens der Themenbereiche äußere und innere öffentliche Sicherheit können wir den kommenden Herausforderungen damit schlagkräftiger gerecht werden. Der 90 Mitglieder starke Fachverband ‚Sicherheit‘ bündelt die beiden Leitmärkte

  • Safety (Schutz von Menschenleben, technische Sicherheit von Anlagen und Gebäuden) und
  • Security (Schutz von Infrastruktur wie Flughäfen und Energieversorgung, ITK sowie Bevölkerungs- und Katastrophenschutz).

Das (gefühlte und tatsächliche) Sicherheitsumfeld unserer Gesellschaft unterliegt vielfältigen Veränderungen: Einerseits sorgen permanente technische Verbesserungen und Innovationen, ein hohes Schutzniveau in Bezug auf die alltäglichen Gefahren, die jederzeitige Verfügbarkeit von Kommunikationsmitteln und im internationalen Vergleich hohe Rechtsstandards für ein subjektives Sicherheitsgefühl. Andererseits ist die tatsächliche Verwundbarkeit hoch und steigt durch immer komplexere Vernetzung weiter an.

Zusätzlich sorgen Entwicklungen auf anderen, teilweise übergeordneten Ebenen (demografischer Wandel, Sicherheitsrisiken durch den Klimawandel oder die Ausbreitung von Infektionskrankheiten) für neue Aspekte und Aufgaben beim Thema Sicherheit und Schutz von Menschen und Vermögenswerten.

Angemessene rechtliche, kommunikative und organisatorische Rahmenbedingungen werden zunehmend wichtiger, denn Infrastrukturen und Dienstleistungen sind durch die Privatisierungspolitik der vergangenen Jahre oder privatrechtliche Organisation dem unmittelbaren Staatseinfluss entzogen. Betriebswirtschaftliche Renditeerwartungen geraten dabei potenziell in Konflikt mit staatlichen oder sonstigen, übergeordneten Sicherheitsanforderungen. Zudem weichen Terrorismus und die Ausbreitung transnationaler Schattenökonomien sowie organisierte Kriminalität die bisherigen Grenzen zwischen innerer und äußerer Sicherheit auf und verlangen übergreifende Szenarien und Strategien.

Das Thema Sicherheit wird daher zukünftig eine immer wichtigere Rolle spielen. Die Elektrotechnik- und Elektronikindustrie ist mit ihren "enabling technologies" Gesprächspartner für Politik, nationale und supranationale Institutionen der Sicherheit und der Öffentlichkeit. Der ZVEI ist mehr als die bloße Addition der Produkte und Systeme, indem er auf politischer Ebene Anstöße zur Bewältigung der zukünftigen Aufgaben beim Thema Sicherheit gibt und sich bei der Entwicklung neuer Risikoszenarien und Sicherheitsphilosophien aktiv einbringt.

Kontakt


Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e.V.
Fachverband Sicherheit
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt/Main
Tel.: +49 69 6302-272
Fax: +49 69 6302-322
Email:sicherheit@zvei.org


Homepages ZVEI:
http://www.zvei.de
Fachverband Sicherheit
Arbeitsgemeinschaft Errichter und Planer im ZVEI
ZVEI Akademie



Diese Seite wurde zuletzt am 19. Oktober 2017 um 15:39 Uhr von Astrid Jung geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl und Admin.

Anzeigen