Anzeige

Portrait:TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit

TTT Logo Claim HKS43 RZ hohe Auflösung.jpg

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) ist ein Kompetenznetzwerk, das in- und ausländische Mitglieder aus Industrie, Verwaltung, Beratung und Wissenschaft sowie thematisch verwandte Partnerorganisationen umfasst. Durch die breit gefächerte Mitgliederschaft und die Partnerorganisationen verkörpert TeleTrusT den größten Kompetenzverbund für IT-Sicherheit in Deutschland und Europa. TeleTrusT bietet Foren für Experten, organisiert Veranstaltungen bzw. Veranstaltungsbeteiligungen und äußert sich zu aktuellen Fragen der IT-Sicherheit. TeleTrusT ist Träger der "TeleTrusT European Bridge CA" (EBCA; PKI-Vertrauensverbund), der Expertenzertifikate "TeleTrusT Information Security Professional" (T.I.S.P.) und "TeleTrusT Professional for Secure Software Engineering" (T.P.S.S.E.) sowie des Vertrauenszeichens "IT Security made in Germany". TeleTrusT ist Mitglied des European Telecommunications Standards Institute (ETSI). Hauptsitz des Verbandes ist Berlin.

Mitglieder

Mitglieder sind zahlreiche große Unternehmen wie z.B. Siemens, Microsoft, SAP, Symantec, Deutsche Bank, Bundesdruckerei, aber auch Behörden, öffentliche Einrichtungen und Institutionen wie z. B. mehrere Fraunhofer-Institute, Kassenärztliche Vereinigungen, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), das Bundeskriminalamt (BKA), die Bundesnotarkammer, sowie zahlreiche kleine und mittelständische und insbesondere deutsche Unternehmen, ebenso wie assoziierte Verbände, z. B. der Bundesverband Deutscher Banken, der Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco), der Deutsche Anwaltverein mit der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht (davit), der Verband für Sicherheitstechnik (VfS), die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF), der Arbeitskreis deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute (ADM), die Fédération Nationale des Tiers de Confiance (FNTC, Frankreich), die European Association for e-Identity and Security (EEMA, Großbritannien), der Verein zur Förderung der elektronischen Datenübermittlung im Geschäftsverkehr (AUSTRIAPRO, Österreich), die Information Security Society Switzerland (ISSS, Schweiz), die Electronic Signature and Records Association (ESRA, USA) und die German American Business Association California. Durch die breit gefächerte Mitgliederschaft und die Partnerorganisationen verkörpert TeleTrusT den größten Kompetenzverbund für IT-Sicherheit in Deutschland und Europa.


Projekte

Aktuelle Projektthemen sind beispielsweise:
- Elektronische Signatur
- Biometrische Verfahren
- IT-Sicherheit
- Smart Grids
- Cloud Security
- Mobile Security
- Secure Interoperable ChipCard Terminal
- SOA Security
- IT-Sicherheit in der Hotellerie.

300dpi Bridge CA-Logo 4C.jpg

Die TeleTrusT European Bridge CA ist ein organisationsübergreifender PKI-Vertrauensverbund und stellt über 700.000 Public Key-Zertifikate der angeschlossenen Teilnehmer für z. B. sichere E-Mail-Kommunikation mittels Standardschnittstellen zur Verfügung.


Logo-T.I.S.P. neu.jpg
TESS Logo.jpg

Im Rahmen des "TeleTrusT Information Security Professional"-Programms (T.I.S.P.) werden Zertifikate für IT-Sicherheitsexperten ausgestellt, seit 2013 ergänzt um "TeleTrusT Engineer for System Security"(T.E.S.S.).

Von 2009 bis 2011 begleitete TeleTrusT das deutschlandweite Projekt "Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr" (NEG) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. TeleTrusT wirkt in der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" des BMWi mit und koordiniert das selbst initiierte BMWi-Projekt "IT-Sicherheit in der Hotellerie". TeleTrusT ist Mitglied des European Telecommunications Standards Institute (ETSI) sowie in der "Koordinierungsstelle IT-Sicherheit" (KITS) des DIN Deutsches Institut für Normung e.V. und in der "CEN/CENCENELEC Cyber Security Co-ordination Group" vertreten.


Arbeitsgruppen

TeleTrusT hat verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, um bestimmte Themen intensiver zu bearbeiten, unter anderem:

- Biometrie
- Cloud Security
- Juristische Aspekte
- Smart Grids
- SOA Security
- Gesundheitstelematik

- SICCT (Kartenleseterminals)
IT Security made in Germany TeleTrusT Quality Seal 1.jpg

- ITSMIG (IT Security made in Germany)
- Informationssicherheitsmanagement
- Mobile Security
- Recht.


Veranstaltungen

TeleTrusT organisiert regelmäßig und gemeinsam mit seinen Mitgliedern nationale und internationale Messe- und Konferenzbeteiligungen (z.B. CeBIT, ISSE, RSA, BITS, Infosecurity). TeleTrusT ist Partner der IT Security-Messe it-sa und weiterer Veranstaltungen.
Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter http://www.teletrust.de/startseite/termine-im-ueberblick/.


Vorstand, Geschäftsführung

Geschäftsführer ist Holger Mühlbauer, Vorstandsvorsitzender ist Norbert Pohlmann (Institut für Internet-Sicherheit, Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen).


Weblinks

http://www.teletrust.de
http://www.teletrust.de/ueber-teletrust/mitglieder
http://www.ebca.de
http://www.teletrust.de/tisp/

Kontakt

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.
Chausseestraße 17
10115 Berlin
Tel.: +49 30 4005 4306
Fax: +49 30 4005 4311
Homepage:http://www.teletrust.de



Diese Seite wurde zuletzt am 14. November 2017 um 08:41 Uhr von Astrid Jung geändert.

Anzeigen