PITS

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der PITS

Die PITS (Public IT-Security) ist ein Kongress mit einer kongressbegleitenden Fachausstellung, die sich exklusiv auf das Thema Informationssicherheit im behördlichen Umfeld konzentriert. Die PITS (Public IT-Security) wurde 2009 erstmalig in Berlin ausgerichtet. Veranstalter des Kongresses ist der Behörden Spiegel .

Themen und Zielgruppe

Zielgruppe der PITS sind alle, die beruflich etwas mit dem Thema IT-Sicherheit im behördlichen Umfeld zu tun haben. Schwerpunktthemen werden entsprechend der aktuellen Entwicklungen gesetzt. Schwerpunktthemen der PITS 2010 waren Mobile IT-Sicherheit, Identity Management, Verfahren zur Authentifizierung, Sicherheit beim Cloud Computing, E-Mail-Sicherheit, IT-Sicherheitsstrategien, Grundschutz (IT-Sicherheit), CERT in Bund und Ländern, rechtssichere Archivierung und zuverlässige Datenentsorgung.

Die Themenschwerpunkte der PITS 2011 waren Mobiles IT-Sicherheitidentitätsmanagement, neuer Personalausweis, Authentifizierungsverfahren, sichere E-Mail-Services wie z.B. De-Mail, Schutz vor Malware, Schutz vor Spam, IT-Sicherheitsstrategien für Behörden, Security-as-a-Service, BSI-Grundschutz, zuverlässige Datenentsorgung, Kryptographie, Data Leakage Prevention, IT-Security-Awareness, sichere Online-Bezahlsysteme und sichere intelligente Netze.

Die Themenschwerpunkte der PITS 2012 waren Data-Leakage-Prevention (DLP), Hacktivisten, Cloud-Security, sichere IT für Behörden, Mobile IT-Sicherheit, Internetsicherheit, IT-Notfallplanung, Compliance, E-Mail-Sicherheit, Netzwerkmonitoring und Sicherheit in Rechenzentren sowie Cyber-Sicherheitsstrategien für Behörden.

Die Themenschwerpunkte der PITS 2013 waren die moderne und sichere Verwaltung, Data-Leakage-Prevention (DLP), SIEM, IT-Sicherheit in Kommunen und bei Stadtwerken, Cyber-Sicherheitsstrategien für Behörden, IT-Notfallplanung und Cloud-Security.

Die Themenschwerpunkte der PITS 2014 waren die Föderale und kommunale IT-Sicherheit - hier u.a. der Aufbau des föderalen, verwaltungsinternen Warn- und Informationsdienstes (Verwaltungs-CERT-Verbund -VCV) zur Verbesserung des Informationsaustausches der bestehenden CERTs des Bundes und der Länder - sowie Mobile Devices, Cloud-Lösungen und BYOD sein. Weitere Themen sind die Kryptographie im Zeichen der Snowden-Affäre, Authentifizierungsverfahren, IT-Notfallplanung, Internetsicherheit, Kritischen Infrastrukturen, IT-Sicherheitsstrategien für Behörden, Sicherheit in Rechenzentren, Awareness und eine Diskussion "Open Source vs. closed source".

Die Themenschwerpunkte der PITS 2015 waren das neue IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS, das Internet der Dinge - sowie Mobile IT-Sicherheit, Informationssicherheitsmanagementsysteme, IT-Sicherheitsarchitekturen, Hacking-Methoden und Gegenmaßnahmen, Kryptographie, CERTs und die kommunale IT-Sicherheit.

Die Themenschwerpunkte der PITS 2016 unter dem Motto "IT-Sicherheit: Verteidigung in der Tiefe" (Defense-in-Depth) waren:

  • Technologische Themen
  1. Netzwerksicherheit: Intrusion-Detection, Intrusion-Prevention, Network-Access-Control
  2. SIEM
  3. Data-Leakage-Prevention (DLP)
  4. Endpoint-Security
  5. Trusted Cloud
  6. Mobility Management / Mobile Security
  7. Verschlüsselung für Kommunikation und Datenspeicherung
  8. Informationssicherheitsmanagementsysteme: BSI IT-Grundschutz / ISO 27001 / ISIS 12
  9. Schutz von SCADA Systemen (KRITIS)
  • Organisatorische Themen
  1. IT-Sicherheitsgesetz / Schutz kritischer Infrastrukturen
  2. Computer Emergency Response Teams (CERT), Verwaltungs-CERT-Verbund (VCV)
  3. Cyber Security / Cyber Crime / Prävention
  4. Umsetzung der Informationssicherheitsleitlinie – kommunale IT-Sicherheit
  5. Awareness
  6. IT-Risiko-Management
  7. Sicherheit bei Internet der Dinge und Dienste


Die geplanten Themen der PITS 2017 wurden bereits auf der PITS-Webseite https://www.public-it-security.de/ veröffentlicht:


Nächste Termine

12. und 13. September 2017


Rahmenprogramm

Während der PITS finden zahlreiche Rahmenvorträge, Foren, und Podiumsdiskussionen statt. Darüber hinaus präsentierten Aussteller ihre Sicherheitslösungen und machten die PITS zur größten kongressbegleitenden Fachausstellung speziell für den Öffentlichen Dienst im Bereich Informationssicherheit. Die Vorträge in den Foren sind auch nach dem Kongress noch im Web abrufbar.

Bei der PITS 2014 fand am Vorabend der Cyber-Sicherheits-Tag der Allianz für Cyber-Sicherheit statt. Am Rande dieses Kongresses sowie ab 2015 tagte auch die ständige Arbeitsgruppe "Informationssicherheit" des IT-Planungsrates.


Besucher- und Ausstellerzahlen

2010 - 2016
Aussteller: ca. 40 (2010-2016)
Besucher: 400-450 (2012 500, 2016 440)


Weblinks


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 6. April 2017 um 13:53 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin.

Anzeigen