Notausgang

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bezeichnung für einen zur Gewährleistung der Evakuierung notwendigen Evakuierungsausgang, der aufgrund seiner Lage nicht als hauptsächlich bevorzugte Personenverkehrsfläche benutzt wird. Notausgänge müssen ständig funktionstüchtig (Ausstattung mit sogenannten Panikschließungen, ggf. alarmgesichert) und entsprechend gekennzeichnet sein (Notbeleuchtung bzw. Sicherheitsbeleuchtung nach DIN VDE 0108). Die Verwendung von Drückergarnituren als Notausgangsverschluß (DIN EN 179) oder von sog. "Panikstangen" (DIN EN 1125) ist möglich, jedoch nicht zwingend und jeweils im Einzelfall zu prüfen. Bei der Verwendung von sog. Panikstangen ist die Einengung des Rettungsweges bei geöffneten Türen zwingend zu berücksichtigen (im allgemeinen nicht unter ca. 20 bis 30 cm je nach Typ und Hersteller).


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 3. Juli 2011 um 03:18 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Astrid Jung und Gert Beilicke.

Anzeigen