Natürliches Rauch- und Wärmeabzugsgerät (NRWG)

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

(Weitergeleitet von NRWG)
Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerät zur Ableitung von Rauch und heißen Gasen aus einem Bauwerk im Brandfall; Ein NRWG ist ein zusammengefügtes Bauprodukt, das in der Fabrik oder auf der Baustelle aus verschiedenen Komponenten wie: Fenstersystem mit Verglasung, Öffnungsmechanismus mit evtl. externen Abschaltung vollständig zusammengebaut wird. Ein NRWG darf im Dachbereich oder in der Fassade eingebaut werden. Ein NRWG mit Doppelfunktion hat zusätzlich zu der RWA-Funktion noch die untergeordnete Lüftungsfunktion zu erfüllen.

Bestandteile

Ein NRWG besteht grundsätzlich aus:

  • Fenstersystem (Blendrahmen + Flügelrahmen) mit Bändern, Dichtungen, Glasleisten und Füllmaterial des Flügels wie Verglasung
  • dem Öffnungsmechanismus wie z.B. Elektromotorische Antriebe mit Anschlusskabel und evtl. externer Abschaltungselektronik
  • den Befestigungsteilen zur Fixierung des Öffnungsmechanismuses.


Prüfung und Zertifizierung

Die Zusammensetzung und Anforderungen an NRWGs werden in der Norm EN 12101-2 geregelt. Das Komplettsystem/Gerät wird nach dieser Norm geprüft und entsprechend klassifiziert. Anschließend wird für ein NRWG ein CE-Zeichen mit sämtlichen Angaben zur Klassifizierung des Gerätes angebracht, um die Konformität des Bauproduktes mit den relevanten CE-Richtlinien zu bestätigen.

Um das CE-Zeichen aufbringen zu dürfen, muss erst durch ein zugelassenes Prüfinstitut eine Erstprüfung (ITT) durchgeführt werden. Der Hersteller muss eine werkseigene Produktionskontrolle (WPK) einführen. Es muss ein Zertifikat durch das Prüfinstitut ausgestellt werden.

Aufbau, Prüfung und Zertifizierung eines natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgerätes. Grafik: Aumüller GmbH


Bestimmungen/Klassifizierung nach EN 12101-2

  • ITT (Initial type testing) = Erstprüfung
  • WPK (Werkseigene Produktionskontrolle)

Bestimmungen:

  • E (Brandverhalten bei Endanwendung - Euroklasse)
  • A / B (Typ A = in Funktionsstellung öffnen Typ B = in Funktionsstellung öffnen und per Fernbedienung wieder schließen)
  • in 60s (max. Öffnungszeit zur Erreichung der Funktionsstellung)
  • Aa/Cv (aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche / Durchflussbeiwert)

Klassifizierung:

  • Re (Funktionssicherheit)
  • SL (Schneelast)
  • T (Niedrige Umgebungstemperatur)
  • WL (Windlast)
  • B (Wärmebeständigkeit)


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juli 2011 um 04:19 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Reiner Aumüller.

Anzeigen