Motorzylinder

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Motorzylinder.jpg

Motorzylinder sind elektromotorische Schließzylinder (Knaufzylinder), die in der Lage sind, Türen oder andere Verschlusseinrichtungen, automatisiert zu ver- oder entriegeln. Die Steuerung erfolgt systemabhängig über eine separate bzw. integrierte elektronische Steuereinheit, die wahlweise zeitbezogene Freigaben oder Einzelfreigaben an den Motorzylinder überträgt. Die Bedienung eines Motorzylinders von der Außenseite erfolgt wahlweise über mechanische Schlüssel, Code Eingabe, RFID Medien in Verbindung mit Zutrittskontrollsystemen und Freigaben über Taster oder Tableautechnik. Einzelne Motorzylinder beinhalten die Möglichkeit der Fernbedienung über netzwerkbasierende Protokolle (TCP/IP) mit angeschlossener Türzustandsabfrage.

Von der Innenseite erfolgt die Bedienung mittels des mechanischen Knaufs oder durch Radarmelder. Motorzylinder kommen aufgrund ihrer Montagemöglichkeiten häufig im Bereich der Nachrüstung bestehender Türen oder Verschlusseinrichtungen zum Einsatz.


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 21. Juni 2011 um 06:20 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Astrid Jung und Marc Rentrop.

Anzeigen