Meldelinie

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Meldelinien reagieren auf der Basis des Vergleiches überwachter physikalischer Kenngrößen und melden die Kenngrößenänderung als elektrischen Schaltimpuls über den überwachten Übertragungsweg weiter.

Funktionsweise

Der in der Meldelinie "eingeprägte" Strom durchfließt eine Reihe von Gefahrenmeldern wie z. B. Brandmelder, Glasbruchsensoren und Kontakte. Die Meldelinie überwacht den Strom und wertet Veränderungen aus. Ursache für Veränderungen können Alarm, Störung oder Sabotage (nur im Bereich Gefahrenmeldeanlage) sein. Dies wird dann in der Anzeigemöglichkeit der Zentrale angezeigt, sodass dadurch eine Zuordnung der Örtlichkeit möglich ist.

Zweimeldungsabhängigkeit

Bei einer Brandmeldeanlage besteht die Möglichkeit eine Zweimeldungsabhängigkeit herzustellen. Dies bedeutet, dass eine Meldung allein nur einen Voralarm erzeugen kann oder es wird lediglich die Voraussetzung dafür geschaffen, dass bei einer zweiten gleichartigen Meldung Hauptalarm ausgelöst werden kann.


Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 11. Oktober 2012 um 13:23 Uhr von Angelika Staimer geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin, Thomas Lowien, Dieter Schmitt und Hartmut Unruh.

Anzeigen