Kryptierung

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überführung einer verständlichen, nicht mit einer versteckten Bedeutung belegten Information (Text, Bild, Sprache, Datum) mit Hilfe eines Kryptierverfahrens (Substitutionsverfahren, Transpositionsverfahren, gemischtes Verfahren), eines entsprechenden Kryptosystems (symmetrisches Kryptosystem) und einer geeigneten Kryptotechnik in eine unverständliche Form (kryptierte Form).

Die detaillierte Beschreibung des Kryptierverfahrens wird als "Kryptoalgorithmus" bezeichnet.

Kryptosysteme werden nach ihrer kryptologischen Sicherheit (High-grade-Kryptosystem; Low-grade-Kryptosystem) und nach dem realisierten kryptologischen Prinzip (Codesystem; Schlüsselsystem) unterschieden.

Der Schlüssel (Kryptodaten) ist eine Zeichenfolge, die einen Kryptiervorgang einleitet oder die unmittelbar zum Kryptieren benutzt wird.

(Definition unter Beachtung der "IT-Sicherheitsbegriffe" des Unterausschusses für Begriffsbestimmungen (USiB) des Interministeriellen Ausschusses für die Sicherheit in der Informationstechnik).

Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 8. Januar 2011 um 12:11 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin und Kurt Meißner.

Anzeigen