Internetwache

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter der Bezeichnung Internetwache bieten seit 2003 mehrere Polizeibehörden Webseiten an, auf denen Bürger online Anzeigen erstatten, Veranstaltungen anmelden, Hinweise zu Fahndungsaufrufen geben oder in anderen, nicht zeitkritischen Angelegenheiten mit der Polizei Kontakt aufnehmen können. Alle Polizeidienststellen verweisen für eilbedürftige Anliegen oder Mitteilungen auf die allgemeine Notrufnummer 110.

Der Dienst wird nicht von allen Bundesländern angeboten. Es gibt auch keine einheitlichen Bezeichnungen. Die Polizeibehörden in Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein: verwenden den Begriff "Onlinewache" oder "Online-Wache", Sachsen-Anhalt bietet den Dienst unter dem Namen "Bürger- und Unternehmensservice (BUS)" an.

Einrichtungen der Länder

Im einzelnen sind derzeit Internetwachen in folgenden Ländern verfügbar:

Nordrhein-Westfalen unterhielt ab 2007 ebenfalls eine Internetwache mit der Adresse www.polizei.nrw.de/internetwache. Sie wurde im Januar 2012 nach einem Hackerangriff stillgelegt und war trotz gegenteiliger Ankündigung [1] auch Anfang 2013 noch nicht wieder erreichbar. Die Polizei in NRW verweist stattdessen auf die Möglichkeit, Anzeigen per E-Mail zu erstatten: http://www.polizei.nrw.de/artikel__61.html.


Weitere Bedeutung

Ebenfalls unter der Bezeichnung Internetwache [2] agieren einige Personen, die - nach eigenen Angaben ohne kommerzielle Interessen - unaufgefordert Webseiten auf Schwachstellen und Sicherheitslücken untersuchen. Sie wenden sich an den jeweiligen Betreiber der Seite und übermitteln entsprechende Informationen nach dem Prinzip des Responsible Disclosure. Nach Beseitigung der Schwachstellen veröffentlichen sie ihre Feststellungen. Als Motiv für ihre Tätigkeit geben die Betreiber von internetwache.org an: "Damit möchten wir zu einem sichereren Internet, nicht nur für die Seitenbetreiber, sondern auch für die Nutzer des Internets, beitragen." [3]


Siehe auch


Einzelnachweis

  1. http://www.heise.de/newsticker/meldung/Internetwache-der-NRW-Polizei-nach-Hackerattacke-wieder-verfuegbar-1473849.html
  2. https://www.internetwache.org
  3. https://www.internetwache.org/idee/



Diese Seite wurde zuletzt am 6. Februar 2013 um 04:51 Uhr von Peter Hohl geändert. Basierend auf der Arbeit von Sebastian Neef.

Anzeigen